Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vermisste 79-Jährige aus Leipzig wieder da

Nach Sucheinsatz mit Hubschrauber Vermisste 79-Jährige aus Leipzig wieder da

Eine vermisste 79-Jährige aus Leipzig, nach der die Polizei mit einem Großaufgebot gesucht hatte, ist wieder zu Hause. Die Frau wurde unversehrt, aber orientierungslos in Böhlitz-Ehrenberg gefunden.

Auch mit einem Polizeihubschrauber war nach der Vermissten gesucht worden. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. In der Nacht zum Donnerstag hatte die Polizei mit einem Hubschrauber und Mantrailer-Spürhunden in der Südvorstadt nach der 79-Jährigen gesucht – ohne Erfolg. Um 3.25 Uhr meldete sich dann ein Passant telefonisch bei der den Beamten, berichtete Polizeisprecher Andreas Loepki am Freitag gegenüber LVZ.de. Der Mann hatte eine verwirrt wirkende Frau in Böhlitz-Ehrenberg gesehen. Wie sich herausstellte, handelte es sich um die vermisste 79-Jährige.

„Sie ist wohlbehalten, war aber orientierungslos“, so Loepki. Laut Polizei sei die 79-Jährige krankheitsbedingt nicht im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte, aber gut „zu Fuß“ unterwegs. Wie sie in den Leipziger Nordwesten gelangte, ist unklar. Die Seniorin wurde ihrem Ehemann übergeben. Er hatte sich Sorgen gemacht, weil seine Frau nicht nach Hause zurückgekehrt war.

Von nöß/lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr