Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vermisster bei Leipzig tot aufgefunden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vermisster bei Leipzig tot aufgefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 26.03.2018
Ein vermisster 61-Jähriger aus Borsdorf bei Leipzig ist tot aufgefunden worden. Quelle: dpa
Borsdorf/Leipzig

Ein vermisster 61-Jähriger aus Borsdorf bei Leipzig ist tot aufgefunden worden. Die Leiche von Ralph Lothar M. wurde bereits Ende Februar innerhalb der Gemeinde Borsdorf entdeckt. Ein Straftatverdacht könne ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Montag mit.

Der 61-jährige Familienvater war seit mehr als vier Monaten als vermisst gemeldet. Zuletzt wurde er am Morgen des 20. November von seiner Frau gesehen. Als sie am Abend wieder nach Hause kam, fand sie ihren Mann nicht mehr vor.

Da das Auto von Ralph Lothar Müller noch bei seinem Haus stand und ein Fährtensuchhund seine Spur bis zum Borsdorfer Bahnhof verfolgte, vermutete die Polizei, dass der Mann zu Fuß zum Bahnhof gegangen ist und von dort einen Zug genommen haben könnte. An seinem Zweitwohnsitz Marquartstein in Bayern war er nicht auffindbar. Die Polizei schloss Selbstmordgedanken nicht aus. Seit Montag herrscht traurige Gewissheit.

thiko/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Reizgasattacke in einem Linienbus sind in Leipzig mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren am Samstagabend zwei rivalisierende Gruppen aneinander geraten.

25.03.2018

Zeugen beobachteten in der Nacht zu Sonntag einen Pkw-Einbruch in Schönefeld-Abtnaundorf. Die Polizei stellte im Umkreis zwei jugendliche Verdächtige.

26.03.2018

Fast ein halbes Jahr schon tappt die Leipziger Polizei beim Mord an einem 34-Jährigen in Plagwitz im Dunkeln. Auch die Befragung von 14 Zeugen aus einer Straßenbahn brachte nicht die erhoffte heiße Spur. Die Beamten stehen weiter vor einem Rätsel.

24.03.2018