Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vermutlich Brandstiftung: Drei Autos brennen in Gohlis und Grünau
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vermutlich Brandstiftung: Drei Autos brennen in Gohlis und Grünau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 31.03.2017
Brennendes Auto (Symbolfoto: Archiv) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Drei brennende Fahrzeuge am Leipziger Rosental haben am Donnerstagabend die Feuerwehr beschäftigt. Wie die Rettungsleitstelle mitteilte, wurden die Einsatzkräfte um 21.08 Uhr zunächst in die Herloßsohnstraße in Gohlis-Süd gerufen. Eine halbe Stunde später brannte ein zweiter Pkw in nur wenigen hundert Metern Entfernung an der Ecke Primavesistraße und Schlößchenweg. Ein Kleintransporter stand zudem gegen 23 Uhr in Grünau in Flammen.

Laut Polizei konnte die Feuerwehr beide Fahrzeuge löschen. In der Herloßsohnstraße wurde durch das schnelle Eingreifen ein Vollbrand verhindert. In der Primavesistraße traf zuerst die Polizei ein, die Beamten versuchten zunächst, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Dabei bemerkten sie bei eine kleine Flamme auf dem Reifen eines weiteren Fahrzeugs, das in unmittelbarer Nähe stand. Die Polizisten löschten die Flammen, bevor sie sich ausbreiteten. Den bereits brennenden Wagen löschte die Feuerwehr.

Das gegen 23 Uhr in Grünau in Flammen aufgegangene Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen brach der Brand im Motorraum aus.

Die Polizei geht in den ersten beiden Fällen von Brandstiftung aus und prüft einen Zusammenhang. Zudem gehen die Beamten Hinweise nach, dass sich in der Umgebung der Primavesistraße vier Jugendliche aufgehalten haben und später mit Rollern in Richtung Rosental fuhren.

chg/luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Anklageerhebung gegen vier Mitglieder der Hells Angels wegen gemeinschaftlichen Mordes stehen weitere Rocker im Visier der Ermittler. Laut Staatsanwaltschaft laufen im Zusammenhang mit der tödlichen Schießerei im vergangenen Jahr in der Leipziger Eisenbahnstraße gegenwärtig noch Ermittlungsverfahren gegen insgesamt 14 weitere Beschuldigte

02.04.2017

Nachdem ein Pärchen in der Innenstadt von zwei Dieben bestohlen wurde, erwischten sie einen der beiden Männer. Der versuchte zu fliehen und schlug der Frau dabei ins Gesicht.

30.03.2017

Aufregung am Seaside Park-Hotel gegenüber vom Leipziger Hauptbahnhof: Auf dem Dach kletterte am Donnerstag ein 28-jähriger Mann herum und warf offenbar auch Dachziegel hinunter. Rettungskräfte rückten an, doch der Fall nahm eine tragische Wende. Der Mann sprang vom Dach und verletzte sich tödlich.

30.03.2017
Anzeige