Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Verschwundene Maschinenpistole: Leipziger Polizei setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Verschwundene Maschinenpistole: Leipziger Polizei setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 19.08.2016
Plakat der Polizei.  Quelle: Polizei Leipzig
Anzeige
Leipzig

 Nach dem Verlust einer Polizei-Maschinenpistole am 11. August im Leipziger Stadtteil Grünau haben die Beamten nun eine Belohnung ausgelobt. Wie es auf Plakaten heißt, werden für Hinweise, die letztlich zum Wiederauffinden der Waffe führen, insgesamt 1.000 Euro bezahlt.

In ihrem Aufruf fragt die Polizei unter anderem, ob jemand gesehen hat, wer die Maschinenpistole vom Typ MP5 (Heckler&Koch) gefunden hat, ob jemand am Donnerstagabend vor einer Woche ein Aufschlaggeräusch von Metall auf festem Untergrund im Stadtteil gehört hat, ob Personen gesehen wurden, die einen ähnlichen Gegenstand bei sich trugen oder ob Zeugen Hinweise zum aktuellen Aufbewahrungsort der Waffe machen können.

Alle Hinweise, die auch vertraulich sein können, werden in jeder Polizeidienststelle oder telefonisch unter 0341/96646666 entgegen genommen.

Vor einer Woche war die Maschinenpistole einem Polizisten bei einem Einsatz in Leipzig abhanden gekommen. Daraufhin suchten etwa 30 Beamte mit Sprengstoffhunden erfolglos nach der Waffe. Bisher ist lediglich das Magazin wieder aufgetaucht, das gefunden und abgegeben wurde. Einen geplanten Diebstahl der Waffe schließt die Polizei aus.

Von mpu

Der Aufruf der Polizei komplett: www.polizei.sachsen.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Schrecken ist eine Touristin am Mittwoch davongekommen: Die Tschechin war mit einem Fernbus auf der Durchreise. Obwohl ihr Ziel Prag war, verließ die Frau in Leipzig das Fahrzeug – ihre Kinder blieben jedoch im Bus sitzen und fuhren ohne ihre Mutter weiter.

18.08.2016

Auf dem Leipziger Fockeberg ist Feuer ausgebrochen. Eine auf dem Plateau aufgestellte Holzskulptur war in der Nacht zum Donnerstag in Brand geraten. Eine Gruppe Jugendlicher könnte mit dem Fall in Verbindung stehen.

18.08.2016

Am Mittwoch hatte ein Radfahrer einen Bus in Reudnitz zu einer Vollbremsung gezwungen – acht Personen wurden verletzt. Nun sucht die Leipziger Verkehrspolizei nach dem vermeintlichen Unfallverursacher und bittet Zeugen um Hinweise.

18.08.2016
Anzeige