Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Versicherungsbetrüger wollen sich 9500 Euro erschleichen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Versicherungsbetrüger wollen sich 9500 Euro erschleichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 11.12.2015
Zwei Leipziger haben versucht, nach einem Kellerdiebstahl ihre Versicherung um 9500 Euro zu betrügen. (Symbolfoto) Quelle: Gdv
Anzeige
Leipzig

Zwei Leipziger haben versucht, nach einem Kellerdiebstahl ihre Versicherung um 9500 Euro zu betrügen. Die Polizei teilte mit, dass die beiden den Schaden zunächst mit 1500 Euro angaben und ein Fahrrad sowie einige Werkzeuge als gestohlen meldeten.

Allerdings ergänzten sie die Liste bald um einige Dinge: Sie meldeten ein weiteres Fahrrad, sechs PKW-Reifen, teils mit Alufelgen, einen Computer, einen Fernseher, Modelleisenbahntechnik und mehrere Modellmotorräder  als gestohlen. Dadurch wuchs die Schadensmenge auf 10.000 Euro an.

Sowohl Polizei als auch die Versicherung hegten Zweifel an der Richtigkeit der Angaben. Die Geschädigten verwickelten sich in Widersprüche. Beim Umfang der Liste war nicht einmal sicher, ob all diese Gegenstände wirklich in den Keller gepasst hätten. Darüber hinaus war der Keller feucht, sodass die technischen Geräte dort gar nicht anständig hätten gelagert werden können.

Die Geschädigten konnten außerdem nur einen Kaufbeleg für den Fernseher vorlegen. Den Besitz des zweiten Fahrrads versuchten sie über Fotos zu belegen, die allerdings aus dem Internet stammten.

Nachdem Polizei und Versicherung den Betrugsversuch aufgedeckt hatten, versuchten die Beschuldigten einige der gestohlenen Dinge wieder von der Liste zu nehmen. Der Fall landete dennoch vor Gericht, wo beide zu einer Geldstrafe verurteilt wurden. Die Versicherung zahlte nicht.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Leipzig Massive Auseinandersetzung im Stadtzentrum - Marokkaner nach Messerstichen in Lebensgefahr

Bei einem handgreiflichen Kampf am Schwanenteich ist am Donnerstag ein 29-jähriger Marokkaner schwer verletzt worden. Die Polizei verhaftete einen 27-jährigen mutmaßlichen Täter.

12.12.2015

Bei der Suche nach dem Mordverdächtigen vom Pferdehof in Knauthain hat die Polizei jetzt erstmals auch spezielle Leichensuchhunde eingesetzt. In Behördenkreisen wird längst nicht mehr ausgeschlossen, dass Hermann Haase bereits tot ist. Zum möglichen Motiv wurden unterdessen weitere Details bekannt.

11.12.2015

In Grünau ist am Donnerstag eine PKW-Fahrerin mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Die 59-Jährige wurde bei dem Unfall eingeklemmt und schwer verletzt.

11.12.2015
Anzeige