Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Verspäteter Notruf: Betrunkener in Leipzig-Schönefeld geschlagen und ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Verspäteter Notruf: Betrunkener in Leipzig-Schönefeld geschlagen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 08.04.2015
Die Unbekannten schlugen dem Betrunkenen ins Gesicht. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand (Symbolfoto)
Anzeige
Leipzig

Am Containerplatz auf dem Seipelweg wurde er von zwei Unbekannten überfallen.

Sie forderten eine Zigarette und schlugen dem Mann ins Gesicht. Dann nahmen sie ihm seine Gürteltasche ab, die neben einem zweistelligen Bargeldbetrag auch EC-Karte, Personalausweis und Krankenkassenkarte enthielt. Der 30-Jährige blieb dem äußeren Anschein nach unverletzt. Erschrocken lief er zurück zur Gaststätte, um sich ein weiteres Getränk zu genehmigen. Die Polizei wollte er am nächsten Morgen informieren.

Erst nach eineinhalb Stunden entschied er sich auf Drängen eines Freundes, den Vorfall doch schon in der Nacht zu melden. Er erzählte den eintreffenden Beamten seine Geschichte, lehnte eine ärztliche Untersuchung jedoch ab. Es wurde ein Blutalkoholwert von 1,84 Promille festgestellt. Die Polizei ermittelt.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Crystal Meth ist ein wachsendes Problem in Leipzig. Während die Polizei von anderen illegalen Drogen zuletzt zum Teil deutlich geringere Menge aus dem Verkehr zog, steigen die Funde des aufputschenden Methamphetamins weiterhin an.

28.11.2016

Sie bemerkte noch nicht einmal den Rauchmelder: Eine unter Drogen stehende 31-Jährige hat am Dienstagabend in Leipzig-Reudnitz einen Küchenbrand ausgelöst. Durch den Qualm erlitt der fünfjährige Sohn der Frau eine Rauchgasvergiftung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

08.04.2015

Die Polizei sucht Zeugen für einen tragischen Vorfall in einer Straßenbahn. Am 24.Februar stürzte ein 74-Jähriger in der Linie 8 Richtung Paunsdorf. Die Gründe für den schweren Unfall sind unklar.

07.04.2015
Anzeige