Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Versuchter Drogenverkauf fordert vier Verletzte
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Versuchter Drogenverkauf fordert vier Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 05.11.2018
In Leipzig hat ein Dealer einen 21-Jährigen angegriffen, weil der keine Drogen kaufen wollte. (Symbolfoto) Quelle: dpa/Uwe Zucchi
Leipzig

Vier Verletzte – das ist die Bilanz eines gescheiterten Drogenverkaufs am Samstagabend im Leipziger Zentrum. Ein 26-Jähriger wollte laut Polizei gegen 23 Uhr am Willy-Brandt-Platz seine Ware an einen 21-Jährigen loswerden. Als dieser ablehnte, reagierte der Dealer aggressiv und schlug seinem erhofften Kunden mit einer Glasflasche auf den Kopf, wodurch selbiger schwere Verletzungen davontrug, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Dem Opfer kam kurz nach der Attacke ein Freund zu Hilfe und sprühte dem Täter Pfefferspray ins Gesicht. Bei dem Angriff wurden auch dessen zwei Begleiter (20, 25) verletzt. Alle drei mussten ambulant behandelt werden. Später stellte die Polizei fest, dass sich der verletzte 21-Jährige illegal in Deutschland aufhielt.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst brach ein 32-Jähriger bei einer Bekannten ein. Dort stahl er ihre Handtasche und verschwand damit in einer Leipziger Spielothek. Dann sandte er der Frau eine Sprachnachricht, wo die Tasche zu finden sei. Doch statt des Einbruchsopfers kam die Polizei.

05.11.2018

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: In Leipzig-Paunsdorf ist ein Auto ausgebrannt. Während des Feuers kam das Fahrzeug ins Rollen – und beschädigte zwei weitere Wagen.

05.11.2018

Ein Föhn hat am Samstagmorgen in einer Wohnung in Leipzig-Leutzsch einen Brand ausgelöst. Die Mieterin erlitt eine Rauchgasvergiftung.

04.11.2018