Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Versuchter Mord in Plagwitz: 31-Jähriger sticht mit Schraubenzieher zu
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Versuchter Mord in Plagwitz: 31-Jähriger sticht mit Schraubenzieher zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 23.09.2015
Der 31-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft (Symbolfoto).  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Ein 31 Jahre alter Mann ist wegen versuchten Mordes in Leipzig festgenommen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, griffen die Ermittler bereits am vergangenen Donnerstag zu. Der mutmaßliche Gewalttäter sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Der Vorfall hat sich den Beamten zufolge bereits am 6. September ereignet. Der Mann habe gegen 13 Uhr an einer Wohnung in der Wachsmuthstraße geklingelt. „Noch während der Mieter öffnete, trat der Täter die Tür auf und verletzte den 28-Jährigen“, teilte die Polizei mit. Anschließend vergriff er sich an einem 37-Jährigen, der sich als Besucher in den Räumen aufhielt. Er habe mit einem Schraubenzieher auf Bein, Bauch und Brust seines Opfers eingestochen. „Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld und drohte, sein Gegenüber zu töten“, so der Ermittler weiter.

Der bereits verletzte Mann übergab einen dreistelligen Geldbetrag. Mit seiner Beute verschwand der 31-Jährige, ließ aber auch anschließend nicht locker. Per SMS habe er in den folgenden Tagen immer wieder Bargeld und Drogen verlangt und mit Gewalt gedroht. Als der Leidensdruck schließlich zu groß geworden sei, wandten sich die beiden Opfer an die Polizei.

Gegen den Gewalttäter werde nun wegen versuchten Mordes, schweren Raubes und gefährliche Körperverletzung ermittelt.

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Post-Verteilzentrum in Leipzig-Grünau ist am Mittwochmorgen ein Päckchen in Flammen aufgegangen. In dem Umschlag befanden sich Batterien. Die Polizei alarmierte Sprengstoffexperten, um den Grund für den Brand zu untersuchen.

23.09.2015

Heimlich filmt ein Künstler sein Bewerbungsgespräch im Jobcenter. Ein paar Tage später führt der Kabarettist das Video in seiner Satire-Show im Neuen Schauspiel Leipzig auf. Nun hat das Amtsgericht den Mann verurteilt – nach einem durchaus bemerkenswerten Verfahren.

26.09.2015

In der Nacht zum Dienstag hat die Polizei fünf mutmaßliche Verbrecher in der Waldstraße erwischt. Sie wollten in eine ehemalige Bäckerei einsteigen und anschließend ein Auto stehlen. Alle Täter waren bereits polizeibekannt.

22.09.2015
Anzeige