Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Video von Attacke auf Leipziger NPD-Vize Radestock aufgetaucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Video von Attacke auf Leipziger NPD-Vize Radestock aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 23.12.2015
   Quelle: Screenshot Youtube
Anzeige
Leipzig

 Nach dem Angriff auf den Leipziger NPD-Vizechef Axel Radestock am 9. Dezember sind nun auch Videoaufnahmen von der Gewalttat aufgetaucht. Linksextreme hatten sich zu der Attacke in Radestocks Laden in Möckern bekannt. Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Aufnahmen von dem Übergriff sind eingebettet in ein Mobilisierungsvideo der Antifa für den 11. Januar. Anfang kommenden Jahres feiert die rechtspopulistische Bewegung Legida ihren ersten Geburtstag in Leipzig. Pegida-Kopf Lutz Bachmann kündigte am Montag in Dresden an, dann auch mit Pegida in die Messestadt fahren zu wollen.

Das Video vom Übergriff auf dem 50-jährigen Radestock wurde zusammen mit einem kurzen Text auf dem Szeneportal „linksunten.indymedia.org“ verlinkt. Dort ist die Rede davon, dass man die Mobilisierung für den 11. Januar deutlich verstärken wolle. Ein Jahr Legida bedeute „für die radikale Linke in Leipzig einen enorm hohen Arbeitsaufwand und den Verlust von Kapazitäten, die dadurch nicht mehr zur Verfügung stehen um linke Politik zu machen“, hieß es.

Von LVZ

Mit einem Trick haben drei Unbekannte einen Pizzalieferanten am Abtnaundorfer Park in eine Falle gelockt und ihn überfallen. Abgesehen hatten es die Täter auf Geld, sein Telefon – und auf Pizzabrötchen.

23.12.2015

Brandermittler haben nach dem Feuer in einer Wohnung am Roßplatz erste Erkenntnisse gewonnen. Klar ist jetzt auch, um wen es sich bei der in er Wohnung gefundenen Leiche handelt.

23.12.2015

Eine 78-jährige Frau ist am Dienstagabend bei einem Brand in ihrer Wohnung am Leipziger Roßplatz ums Leben gekommen. Vier weitere Bewohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

22.12.2015
Anzeige