Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Viele Einsätze für Leipziger Rettungskräfte und Polizei zum Männertag
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Viele Einsätze für Leipziger Rettungskräfte und Polizei zum Männertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 11.05.2018
Radfahren und Alkohol trinken – eine Kombination, die in am Männertag Leipzig zu Unfällen geführt hat. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

33 Einsätze wegen Körperverletzungen hat es am Männertag im Zuständigkeitsgebiet der Polizeidirektion Leipzig gegeben. Dabei habe es sich um kleine Auseinandersetzungen gehandelt, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Auch in der Notaufnahme des Leipziger Uniklinikums herrschte reger Betrieb. Zwar habe es mit 90 Patienten ein relatives normales Aufkommen gegeben, sagte ein Sprecher zu LVZ.de. Allerdings seien acht Fälle im Schockraum behandelt worden. Das sei im Vergleich zu anderen Tagen viel. Meist habe es sich den Angaben zufolge um harmlosere Probleme in Verbindung mit Alkohol gehandelt.

Schädelhirntrauma und Alkoholprobleme

Weniger glimpflich sei der Männertag jedoch für zwei Betrunkene ausgegangen: Beide hatten einen Fahrradunfall, seien ohne Helm gestürzt, so der Sprecher des Uniklinikums. Einer von ihnen zog sich ein Schädelhirntrauma zu, der andere einen Nasenbeinbruch. Im Kohren-Sahliser Ortsteil Gnandstein ist zudem laut Polizei ein 21-jähriger Fahrradfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Auch die Polizei registrierte Verletzungen. Zwischen 12 Uhr und Mitternacht erlitten den Angaben zufolge mehrere Menschen leichtere Blessuren. Insgesamt sei es an Himmelfahrt im Bereich der Leipziger Polizei, zu der neben der Stadt auch die Landkreise Nordsachsen und Leipzig gehören, überwiegend ruhig geblieben. Deutschlandweit mussten die Beamten zu verschiedensten Einsätzen ausrücken.

Von jhz (mit dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fahrräder, Snowboards, Fernseher und Schmuck gehörten zu seiner Beute: Ein 27-Jähriger ist monatelang durch Leipzig gezogen und in Keller eingebrochen. Fast 300 Mal soll er zugeschlagen haben.

11.05.2018

Zwei Tage nach dem Straßenbahn-Unfall in Leipzig-Gohlis sind neue Details bekannt geworden. Der 40-jährige Fußgänger wollte laut Polizei zwischen zwei Bahnwaggons hindurch klettern – und wurde überrollt.

11.05.2018

Großeinsatz der Polizei im Leipziger Osten: Wegen einer Handgranate mussten mehrere Wohnhäuser evakuiert werden. Der Sprengkörper wurde bei Bauarbeiten entdeckt und stellte sich als ungefährlich heraus.

11.05.2018
Anzeige