Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vier Autos krachen am BMW-Werk in Leipzig zusammen – drei Schwerverletzte
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vier Autos krachen am BMW-Werk in Leipzig zusammen – drei Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 11.11.2016
Am BMW-Werk in Leipzig kam es am Freitagmorgen zu einem schweren Unfall. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bei einem Unfall am BMW-Werk in Leipzig sind am Freitagmorgen drei Menschen schwer verletzt worden. Vier Fahrzeuge waren nach ersten Angaben der Polizei auf der BMW-Allee in Höhe der Abzweigung Am Schenkenberg in eine Kollision verwickelt.

Gegen 5.30 Uhr wollte ein Autofahrer nach links abbiegen, achtete dabei jedoch nicht auf den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Wagen versuchte noch auszuweichen, es kam jedoch zum Zusammenstoß. Mindestens zwei weitere nachfolgende Autos krachten in die Unfallstelle.

Zwei Personen wurden bei dem Unfall nach ersten Polizeiangaben in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Die BMW-Allee musste vorübergehend gesperrt werden. Die vier Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Straße musste gereinigt werden. Zum Alter der Pkw-Insassen lagen der Polizei zunächst noch keine Informationen vor.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitagmorgen haben in Markranstädt gleiche mehrere Strohballen an zwei verschiedenen Orten aus bisher unbekannter Ursache gebrannt.  

11.11.2016

Schwerer Raub und gefährliche Körperverletzung: So lautet die Anklage gegen drei Leipziger, die sich seit Donnerstag wegen des Überfalls auf eine Tankstelle in Schkeuditz-Dölzig (Landkreis Nordsachsen) vom 17. Februar 2016 verantworten müssen. Ein Angestellter wurde bereits zum zweiten Mal Opfer eines nächtlichen Beutezuges.

13.11.2016

Bei einem Unfall mit einem Auto wurde eine 19-jährige Radfahrerin leicht verletzt. Sie sei entgegen der Fahrtrichtung auf dem Fußweg gefahren, der Autofahrer habe sie übersehen, erklärte die Polizei.

10.11.2016
Anzeige