Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vier Autos werden bei Unfall ineinander geschoben – fünf Verletzte in Leipzig-Plagwitz

Vier Autos werden bei Unfall ineinander geschoben – fünf Verletzte in Leipzig-Plagwitz

Bei einem Auffahrunfall zwischen vier Autos am frühen Montagabend in Leipzig-Plagwitz sind fünf Menschen leicht verletzt worden. Auf der Karl-Heine-Straße in Höhe der König-Albert-Brücke fuhr der Transporter eines 44-Jährigen aus noch ungeklärter Ursache gegen 18.45 Uhr auf einen Kleinwagen auf, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Einbrüche in Leipzig - Täter haben es auf Schmuck und Elektrogeräte abgesehen
Nächster Artikel
Mann trinkt sich durch Supermarkt in Leipzig-Gohlis und ist sich keiner Schuld bewusst

Die sanierte König-Albert-Brücke in Leipzig-Plagwitz (Archivbild)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. In Folge des Aufpralls wurde das Auto der 40-jährigen Fahrerin – die verkehrsbedingt halten musste – auf ein vor ihr stehendes Fahrzeug eines 23-Jährigen geschoben. Dieses wiederum stieß gegen einen davorstehenden Wagen eines 19-Jährigen.

Die Insassen der beiden mittleren Fahrzeuge, darunter zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren, wurden leicht verletzt und vor Ort behandelt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Gegen den 44-jährigen Unfallverursacher ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung.

In Zusammenhang mit dem Unfall sucht die Verkehrspolizei nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich in der Hans-Driesch-Straße 1 oder telefonisch unter (0341) 44 83 83 5 zu melden.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr