Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vier Fahrzeuge schieben sich im Leipziger Zentrum ineinander: 11.000 Euro Schaden

Vier Fahrzeuge schieben sich im Leipziger Zentrum ineinander: 11.000 Euro Schaden

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen im Leipziger Zentrum sind vier Fahrzeuge ineinander geschoben worden. Der Schaden werde auf 11.000 Euro taxiert, so die Polizei.

Voriger Artikel
Falscher Kripo-Beamter bestiehlt 86-Jährigen in Leipzig mit einem üblen Trick
Nächster Artikel
Verstopfte Straßen rund um Stadion und Arena – Rund 50.000 Zuschauer bei Spitzenspielen
Quelle: dpa

Leipzig. Ein 52-Jähriger ist gegen 9.30 Uhr mit seinem Transporter in einen in der Karl-Tauchnitz-Straße in Höhe des Rennbahnweges auf einen verkehrsbedingt haltenden Kleinbus gefahren. Durch die Wucht wurde dieses Fahrzeug auf einen weiteren Transporter geschoben. Der Fahrer (33 Jahre alt) eines von hinten nahendes Pkws konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Fahrzeug des 52-Jährigen..

Bei der Karambolage wurde niemand verletzt. Sowohl gegen den 52-Jährigen als auch gegen den 33-jährigen wurde ein Verwarngeld in Höhe von jeweils 35 Euro verhängt.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr