Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vier Festnahmen bei Polizei-Razzia am Leipziger Hauptbahnhof
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vier Festnahmen bei Polizei-Razzia am Leipziger Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 31.10.2018
Rund um den Leipziger Hauptbahnhof hat die Polizei einen Fahndungseinsatz durchgeführt. Quelle: André Kempner
Leipzig

Razzia am Leipziger Hauptbahnhof: Die Polizei hat bei einem Fahndungseinsatz am Dienstag vier Personen festgenommen. Gegen zwei Männer und eine Frau lagen bereits Haftbefehle vor. Insgesamt seien fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, zwei unerlaubte Aufenthalte sowie ein Diebstahl und ein Hausfriedensbruch festgestellt worden, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Sie war im und um den Bahnhof gemeinsam mit Kräften der Landespolizei im Einsatz.

Gegen einen 20-Jährigen ordnete ein Amtsrichter Untersuchungshaft an. Der Mann wurde im Bahnhofsumfeld mit Marihuana angetroffen und von der Polizei als Tatverdächtiger eines Diebstahls identifiziert. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war der Marokkaner trotz einer Wiedereinreisesperre unerlaubt zurück nach Deutschland gekommen. Gegen seinen Begleiter, einen 22-jährigen Algerier, lag ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vor. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt nach Regis-Breitingen gebracht.

Festgenommen wurden darüber hinaus eine 59-Jährige und ein 36-Jähriger. Gegen die beiden Deutschen lagen ebenfalls Haftbefehle vor. Rund um den Bahnhof ging die Polizei zuletzt regelmäßig mit Kontrollen gegen Kriminelle vor, insbesondere um den Druck auf die Drogenszene zu erhöhen. „Der Fahndungsdruck bleibt hoch“, kündigten die Beamten in einer Mitteilung an.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstagabend hat ein Wohnungsbrand in Leipzig-Eutritzsch für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt. Das Feuer war in der Küche des Mehrfamilienhauses ausgebrochen.

31.10.2018

Einen äußerst ungünstigen Ort für ein Schläfchen suchte sich am Montag ein 30-jähriger Leipziger aus. Mit 2,8 Promille hatte er sein Auto auf einer Kreuzung in Lindenau abgestellt, nur um in Anschluss darin einzuschlafen.

31.10.2018

Die Leipziger Polizei hat eine mutmaßliche Autoschieberbande festgenommen. Das Trio war zuvor von einem Zeugen verjagt worden, kehrte wenig später zum Ort des Geschehens zurück und wurde von den Beamten gestellt.

30.10.2018