Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vier Kinder werden bei Notbremsung verletzt – Busfahrer verhindert Zusammenstoß

Vier Kinder werden bei Notbremsung verletzt – Busfahrer verhindert Zusammenstoß

Vier Kinder sind am Mittwochvormittag in Eutritzsch in einem Bus der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) verletzt worden. Die Kinder stürzten, als der Fahrer plötzlich bremsen musste, um einen Unfall zu verhindern.

Voriger Artikel
Rente zu gering: 77-jährige Leipzigerin wird zur Betrügerin - Weihnachten in Haft
Nächster Artikel
Feuer in Plagwitzer Kaufhaus – Sprinkleranlage verursacht erhebliche Schäden

Bus der LVB (Archivbild)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr gegen 10 Uhr ein SUV vom Fahrbahnrand auf die Wittenberger Straße. Nach 200 Metern hielt der Geländewagen unvermittelt und ohne erkennbaren Grund an. Der dahinter fahrende Bus der Linie 90 musste stoppen. Dabei stürzten die Kinder im Alter von sieben und acht Jahren und verletzten sich leicht. Eines erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Fahrer des Geländewagens flüchtete zunächst, konnte jedoch später ermittelt werden. Der 57-jährige Leipziger hat sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr