Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vier Unbekannte schlagen und berauben 21-Jährigen in Leipzig-Reudnitz

Vier Unbekannte schlagen und berauben 21-Jährigen in Leipzig-Reudnitz

Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag geschlagen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, brach der junge Mann gegen 3.15 Uhr zu einem nächtlichen Spaziergang in einen Park auf.

Voriger Artikel
Kurdischer Student in Leipzig-Reudnitz angeschossen – 20-Jähriger auf Intensivstation
Nächster Artikel
Erneut Zigarettenautomat geknackt: Polizei schnappt Täter in Leipzig-Lindenau

Die Täter erbeuteten ein wenig Bargeld und ein Mobiltelefon.

Quelle: Stephan Jansen (Symbolfoto)

Leipzig. Auf der Heinrichstraße in Reudnitz-Thonberg traf er auf vier Unbekannte, die ihn festhielten und auf ihn einschlugen.

Aus Angst übergab der 21-Jährige den Angreifern einen mit sich geführten geringen zweistelligen Bargeldbetrag. Einer der Täter nahm ihm außerdem sein neuwertiges, teures Mobiltelefon aus der Tasche. Der junge Mann konnte nur den Unbekannten beschreiben, der ihn geschlagen hatte. Dieser war scheinbar zwischen 16 und 18 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, hatte dunkle Haare und ein deutliches Muttermal auf der linken Wange. Mit seinen Begleitern sprach er in einer dem 21-Jährigen unbekannten Sprache. Die Polizei ermittelt wegen Raubes.

Zeugen melden sich bitte in dem Polizeirevier in der Ritterstraße 19–21 oder telefonisch unter der Nummer (0341) 710 50.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr