Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vier Verletzte nach Schlägerei auf der Leipziger Bierbörse – Vermummte greifen Security an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vier Verletzte nach Schlägerei auf der Leipziger Bierbörse – Vermummte greifen Security an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 29.06.2013
Auf der Bierbörse in Leipzig ist es in der Nacht zum Sonnabend zu einer Schlägerei mit vier Verletzten gekommen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Eine Gruppe von etwa zehn vermummten Personen ging kurz nach Mitternacht mit Bierbänken auf das Security-Personal los. Bei dem darauf folgenden Handgemenge wurden laut Polizei insgesamt drei Mitarbeiter und ein Angreifer verletzt.

Als die Beamten gegen 0.30 Uhr vor Ort eintrafen, ergriffen die Täter die Flucht. Sechs Männer im Alter zwischen 24 und 32 Jahren hätten jedoch in der Nähe des Tatorts gestellt werden können, berichtete Polizeihauptkommissar Andreas Steudel aus dem Lagezentrum der Polizei gegenüber LVZ-Online. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft kamen die mutmaßlichen Angreifer nach Aufnahme der Personalien vorerst wieder auf freien Fuß. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen Landfriedensbruch auf.

Polizei will Präsenz auf Bierfestival erhöhen

Drei Security-Mitarbeiter zogen sich bei der Schlägerei leichte Verletzungen zu und mussten behandelt werden. Besucher wurden nicht verletzt. Warum es zu dem plötzlichen Gewaltausbruch kam – offiziell hatte die Bierbörse nur bis 24 Uhr geöffnet –, ist noch unklar.

Am Samstag und Sonntag wollen die Einsatzkräfte ihre Präsenz auf Sachsens größtem Freiluft-Bierfestival verstärken. Noch bis Sonntag werden dort mehrere zehntausend Besucher erwartet. „Wir werden uns die Lage intensiver anschauen als gestern“, sagte Steudel. Zum Zeitpunkt der Tat, räumte der Sprecher Lagezentrums ein, seien keine Polizisten zur Absicherung der Veranstaltung auf dem Alten Messegelände im Einsatz gewesen.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grausamer Fund in Großpösna bei Leipzig: Ein Spaziergänger hat am Freitagabend eine Frauenleiche nahe des Pösna-Parks entdeckt. Sie habe in einem Gebüsch an einer Tankstelle gelegen, berichtete ein Polizeisprecher.

29.06.2013

Hat ein Leipziger das Durcheinander beim Elbe-Hochwasser in Niedersachsen ausgenutzt, um zwei wertvolle Liegeräder zu erbeuten? Dirk Hammer (43) behauptet dies.

17.07.2015

Ein ausgebranntes Auto gibt den Ermittlern in Leipzig derzeit Rätsel auf. Wie am Freitagabend aus dem Lagezentrum der Polizei zu erfahren war, war ein Mann gegen 15 Uhr mit seinem Boot auf dem Elster-Saale-Kanal unterwegs, als er nahe der Lyoner Straße im Bereich des Hafens im Wasser unter sich einen Pkw entdeckte.

28.06.2013
Anzeige