Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vier Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall östlich von Leipzig

Rote Ampel ignoriert Vier Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall östlich von Leipzig

Da ein Autofahrer eine rote Ampel in Panitzsch nicht beachtete, kam es auf der Kreuzung von Dresdner Straße und S78 zu einem schweren Unfall. Dabei wurden mehrere Menschen teils schwer verletzt.

Bei der Kollision wurde der 74-jährige, mutmaßliche Unfallverursacher schwer verletzt.

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Bei einem schweren Unfall am Samstagmittag im Borsdorfer Ortsteil Panitzsch, wenige Kilometer östlich von Leipzig, sind vier Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ignorierte der 74-Jährige Fahrer eines PKW eine rote Ampel an der Kreuzung zwischen S78 und Dresdner Straße. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 72-Jährigen, welche in Richtung Leipzig unterwegs war.

Das Fahrzeug der Frau rutschte durch die Wucht des Aufpralls von der Straße und durchbrach dort einen Maschendrahtzaun. Zudem wurde bei dem Zusammenstoß auch noch ein drittes Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen.

Der 74-jährige, mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin des zweiten Wagens sowie die Insassen des dritten Fahrzeugs wurden leicht verletzt. Zur Schadenshöhe liegen bislang keine Informationen vor.

Bei einem schweren Unfall am Samstagmittag in Panitzsch östlich von Leipzig sind vier Menschen verletzt worden, einer davon schwer.

Zur Bildergalerie

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr