Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vollbremsung in Leipzig-Kleinzschocher sorgt für mehrere Verletzte

Polizei sucht Zeugin Vollbremsung in Leipzig-Kleinzschocher sorgt für mehrere Verletzte

Nach einer verkehrsbedingten Vollbremsung eines Linienbusses in Kleinzschocher stürzen vier Personen, eine Frau wird schwer verletzt. Die Leipziger Polizei sucht nun nach einer Zeugin des Vorfalls.

Insgesamt vier Personen mussten medizinisch versorgt werden. (Symbolbild)

Quelle: ZB

Leipzig. Durch die Vollbremsung eines Linienbusses sind am Neujahrstag mehrere Menschen in Leipzig-Kleinzschocher verletzt worden. Den Fahrer der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) trifft dabei keine Schuld: Durch den abrupten Stopp vermied er den Zusammenstoß mit einem Autofahrer auf der Gießerstraße, der das öffentliche Verkehrsmittel missachtete.

Durch das starke Bremsen kamen gegen 14.50 Uhr insgesamt vier Personen zu Fall. Eine 23-Jährige verletzte sich so schwer, dass sie in einem Krankenhaus versorgt werden musste. Zur ambulanten Behandlung kamen eine 36-Jährige sowie ein elfjähriger Junge in eine Klinik, so die Polizei.

Die vierte Verletzte, eine weitere Frau, stieg vor dem Eintreffen der Beamten aus und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Polizei bittet diese Frau, sich aufgrund ihrer Personalien und der Zeugenaussage beim Verkehrsunfalldienst in der Schongauer Straße 13 oder telefonisch unter (0341) 25 52 847 zu melden.

Von boh

Leipzig, Gießerstraße 51.316960568464 12.325753316394
Leipzig, Gießerstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr