Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Von Autofahrerin gestoppt: Frau zündet Mülltonnen im Leipziger Westen an

Von Autofahrerin gestoppt: Frau zündet Mülltonnen im Leipziger Westen an

Eine 30 Jahre alte Frau hat am Montagnachmittag auf der Karl-Heine-Straße den Inhalt dreier Mülltonnen entzündet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, beobachtete eine Autofahrerin die Täterin dabei und forderte sie auf, die Brandstiftung zu unterlassen.

Voriger Artikel
Fans von RB Leipzig und Helene Fischer im Stau – Polizei: Im Zentrum „geht nichts mehr“
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen Oberklasse-Autos im Wert von 86.000 Euro in Leipzig

Mülltonnen in Brand gesetzt: Das beherzte Eingreifen einer Autofahrerin verhinderte Schlimmeres. (Archivbild).

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Offenbar erschrocken lief die 30-Jährige davon.

Da die brennenden Mülltonnen dicht neben geparkten Wagen standen, stieg die 40-jährige Zeugin aus und zog die Behälter von den Autos weg. Ein Passant half ihr dabei und erstickte anschließend die Flammen. Trotzdem wurde sicherheitshalber die Feuerwehr hinzugerufen.

Während weiterer Löscharbeiten bemerkte ein Feuerwehrmann eine Frau, die wenige Meter vom Geschehen entfernt hinter einer Mülltonne hockte. Die 40-jährige Helferin erkannte die Brandstifterin. Nun ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr