Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zum Fanfest und RB-Spiel gegen Bayern München: Waldstraßenviertel wird abgesperrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zum Fanfest und RB-Spiel gegen Bayern München: Waldstraßenviertel wird abgesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 12.05.2017
Am Samstag kommt es rund um die RB-Arena zu Verkehrseinschränkungen.   Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Erster gegen Zweiter, Meister gegen Vizemeister – zehntausende Fans werden am Samstag zur Partie zwischen den Roten Bullen und dem FC Bayern München in der Red-Bull-Arena und zum Fanfest auf Festwiese erwartet. Die Bundespolizei rechnet mit bis zu 2000 Gäste-Anhängern, die mit der Bahn anreisen werden. Rund 7000 RB-Fans kommen zudem mit Regionalzügen und S-Bahn nach Leipzig. Für Anhänger von Bayern München wird vom Hauptbahnhof aus ein Shuttle-Verkehr zum Stadion organisiert, die Busse stehen am Seitenausgang West bereit. Die Bundespolizei weist darauf hin, dass es am Samstag bei der An- und Abreise der Fans zu „Teilverschlüssen“ am Hauptbahnhof kommen kann. Das Betreten und Verlassen bleibe aber möglich.

Wie das Ordnungsamt mitteilte wird zur Entlastung der Wohnquartiere im Umfeld der Red Bull Arena ab 12.30 Uhr (drei Stunden vor Spielbeginn) bis rund 15.30 Uhr ein Sperrkreis für das östliche und westliche Waldstraßenviertel eingerichtet. Davon sind folgende Straßen des Waldstraßenviertels betroffen: Waldstraße zwischen Waldplatz und Zöllnerweg, das westliche Waldstraßenviertel (begrenzt durch Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße), das östliche Waldstraßenviertel (begrenzt durch Waldstraße, Jahnallee, Leibnizstraße und Elstermühlgraben). Zur Freihaltung der Rettungswege werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet.

Zusätzliche Straßenbahnen der LVB

Eine Einfahrt in das eingegrenzte Gebiet ist nur für Bewohner, Taxis und Lieferfahrzeuge und nur aus der Leibnizstraße in die Hinrichsenstraße sowie aus der Goyastraße (von der Straße Am Sportforum) in die Waldstraße Richtung Süden möglich. Erforderlich dafür ist das Mitführen von Personalausweis oder Meldebestätigung. Gesperrt ist die Ein- und Ausfahrt an folgenden Stellen: Tschaikowskistraße zur Jahnallee, Funkenburgstraße zur Jahnallee, Goyastraße zur Eitingonstraße, Goyastraße zur Max-Planck-Straße. Eine Ausfahrt aus dem Sperrkreis ist am Waldplatz zur Jahnallee, Waldstraße in Richtung Norden, an der Friedrich-Ebert-Straße zur Jahnallee und aus der Hinrichsenstraße zur Leibnizstraße möglich.

Gesperrt ist die Zufahrt zur Waldstraße ab Kreuzung Leutzscher Allee/Zöllnerweg. Ab dort kann jedoch der Zöllnerweg (östliche Richtung) oder die Leutzscher Allee (westliche Richtung) genutzt werden. Zur Entlastung des Waldplatzes als Verkehrsknoten wird die Friedrich-Ebert-Straße ab Westplatz bis Waldplatz in dieser Fahrtrichtung für den Individualverkehr gesperrt.

Das Ordnungsamt empfiehlt, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzten und die P+R-Plätze „Neue Messe“, „Schönauer Ring“, „Plovdiver Straße“ und „Lausen“ anzufahren. Der P+R-Platz „Völkerschlachtdenkmal“ steht wegen einer anderen Veranstaltung nicht zur Verfügung.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) setzen am Samstag zusätzliche Straßenbahnen ein. Weitere Infos dazu gibt es auf www.l.de/rbleipzig.

Von luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Rentner aus dem Leipziger Westen aufgehoben. Der 74-Jährige wurde am Freitagnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert.

12.05.2017

Eine 62-Jährige ist sturzbetrunken 25 Kilometer mit dem Auto bis in die Leipziger Südvorstadt gefahren. Andere besorgte Autofahrer riefen den Notruf, weil die Frau in Schlangenlinien unterwegs war. In der Kantstraße wurde sie schließlich gestoppt.

11.05.2017

Auf dem Leipziger Innenstadtring hat es gekracht: Ein Polizeiwagen bog mit Blaulicht nach links in die Gerberstraße ab und stieß mit einem Wagen, der bei Grün fuhr, zusammen. Zwei  Beamte wurden leicht verletzt.

11.05.2017
Anzeige