Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorfahrt in der Leipziger Südvorstadt genommen: 57.000 Euro Schaden

Verkehrsunfall Vorfahrt in der Leipziger Südvorstadt genommen: 57.000 Euro Schaden

In der Leipziger Südvorstadt hat es am Dienstagvormittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein 39-Jähriger nahm mit seinem Auto einem Kleinwagen die Vorfahrt und prallte mit ihm zusammen. Es entstand ein Schaden von 57.000 Euro.

In der Leipziger Südvorstadt hat es am Dienstagvormittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 39-Jähriger hat am Dienstagvormittag einem Kleinwagen an der Ecke Alfred-Kästner-Straße/August-Bebel-Straße in der Leipziger Südvorstadt die Vorfahrt genommen und einen schweren Unfall verursacht. Nach Angaben der Polizei prallten die Wagen aufeinander. Der Unfallverursacher wurde dabei gegen einen Gartenzaun geschoben. Der 39-Jährige bleib unverletzt, der Fahrer des Kleinwagens erlitt leichte Verletzungen.

An den Autos entstand dagegen ein Totalschaden, beiden waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt lag der Schaden bei 57.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr