Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vorläufiges Gutachten geht bei Leiche vor der Thonbergklinik von natürlichem Tod aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vorläufiges Gutachten geht bei Leiche vor der Thonbergklinik von natürlichem Tod aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 20.10.2017
Für den 55-Jährigen kam Anfang Oktober jede Hilfe zu spät. (Symbolfoto) Quelle: ZB
Anzeige
Leipzig

Im Fall des Anfang Oktober vor der Thonbergklinik gefundenen Toten, geht die Polizei derzeit nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Zwar ist das Todesermittlungsverfahren laut Staatsanwältin Jana Friedrich noch nicht abgeschlossen. Es lege aber ein vorläufiges rechtsmedizinisches Gutachten vor. Demnach sei von einer natürlichen Todesursache auszugehen. Die bisherigen Ermittlungen und die aktuell zur Verfügung stehenden Beweismittel hätten zudem keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben.

Polizei ging von „unnatürlichem Todesfall“ aus

Am 10. Oktober war ein 55-Jähriger auf dem Gehweg vor der Thonbergklinik zusammengebrochen und verstorben. Die Polizei hatte den Bereich kurzzeitig abgesperret. Außerdem waren Mitarbeiter der Rechtsmedizin vor Ort. Die Beamten gingen kurz darauf von einem „unnatürlichen Todesfall“ aus, weil es bis dahin noch keine Hinweise auf eine Ursache gegeben hatte. Ein Fremdverschulden schloss die Polizei jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Die Staatsanwaltschaft hatte die Ermittlungen übernommen.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag sind mehrere Personen in Leipzig und Markkleeberg von Männern angerufen worden, die sich als Polizisten ausgaben und nach Wertgegenständen fragten. Die Angerufenen informierten die Polizei.

21.10.2017

Fenster wurden eingeschlagen, die Fassade mit Farbe beschmiert: In Connewitz ist ein Apartmenthaus für Studenten Ziel eines Anschlags geworden. In einem Bekennerschreiben kritisieren anonyme Verfasser die Verdrängung im Viertel.

20.10.2017

Am Donnerstag wurden bei einer Reihe von Fahrrad-Unfällen mehrere Menschen schwer verletzt. Eine schwangere Frau musste nach einem Sturz am Wilhelm-Leuschner-Platz stationär behandelt werden.

21.10.2017
Anzeige