Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waffenfund in Leipzig-Probstheida – 56-Jähriger schießt sich in den Finger

Waffenfund in Leipzig-Probstheida – 56-Jähriger schießt sich in den Finger

Ein 56-Jähriger hat in Leipzig-Probstheida eine Pistole gefunden und sich damit in den Finger geschossen. Nach Angaben der Polizei behauptete der Mann, sie in einem von ihm gekauften Haus entdeckt zu haben.

Voriger Artikel
Leichenfund bei Polizei-Einsatz in Plagwitz – tote Rentnerin lag monatelang in ihrem Haus
Nächster Artikel
Mann überfährt Hund und wird verprügelt - Streit unter Autofahrern in Leipzig

Ein 56-Jähriger hat in Leipzig-Probstheida eine Pistole gefunden und sich damit in den Finger geschossen. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Der Schuss löste sich, als der Mann am Donnerstagvormittag in seiner Wohnung in der Prager Straße mit einem Schraubenzieher an der rund 70 Jahre alten Pistole hantierte. Waffe und Patronenhülse wurden von den Beamten sichergestellt. Der 56-Jährige hatte keine Erlaubnis, sie zu besitzen. Seine Verletzung wurde in einem Krankenhaus behandelt. 

Die Polizei bittet, sich bei einem Waffenfund umgehend telefonisch an die nächste Dienststelle zu wenden.

jca

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr