Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wahlplakate in Leipzig abgefackelt – Mülltonnen angezündet

Brandstiftung Wahlplakate in Leipzig abgefackelt – Mülltonnen angezündet

Mehrere Wahlplakate, Mülltonnen und Baustellenabsperrungen haben in der Nacht zu Samstag in Leipzig-Sellerhausen gebrannt. Die Polizei und Feuerwehr konnten alle Brände löschen.

Mehrere Wahlplakate, Mülltonnen und Baustellenabsperrungen haben in der Nacht zu Samstag in Leipzig-Sellerhausen gebrannt. Die Polizei und Feuerwehr konnten alle Brände löschen. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. In der Nacht zu Samstag haben in Leipzig mehrere Wahlplakate, eine Papiermülltonne und fünf Baustellabsperrungen gebrannt. In der Wurzner Straße standen zunächst zwei Wahlplakate an einer Straßenlaterne in Flammen, so die Polizei. Sie kontrollierten daraufhin zwei Männer, die jedoch als Täter ausgeschlossen werden konnten. Auf der Streife bekamen die Beamten den Hinweis, dass eine Papiertonne auf der nahen Engelmannstraße brannte. Die Polizisten konnten das Feuer eindämmen und alarmierten die Feuerwehr.

Etwa 20 Minuten später wurde eine Mülltonne in der Rüdigerstraße gemeldet, die ebenfalls in Flammen stand. Das Papier war allerdings nur am Glimmen und hatte sich nicht entzündet. Fast zeitgleich kokelten fünf Baustellenabsperrungen aus Plastik, mehrer Beschwerungen von Straßenschildern und eine an einer Stange angebrachte Höhenmarkierungstafel. Wieder löschen die Beamten die schmelzenden Materialien.

Insgesamt entstand bei diesen Einsätzen ein Sachschaden von über 400 Euro. Auch in der folgenden Nacht meldete eine Passantin zwei brennende Wahlplakate in der Karl-Tauchnitz-Straße.

dei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr