Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weil er Urlaub haben wollte: 22-Jähriger täuscht in Leipzig-Leutzsch Raubüberfall vor

Weil er Urlaub haben wollte: 22-Jähriger täuscht in Leipzig-Leutzsch Raubüberfall vor

Um von seiner Arbeit beurlaubt zu werden, hat ein 22-Jähriger in Leipzig-Leutzsch einen Raubüberfall vorgetäuscht. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei vor rund drei Wochen.

Voriger Artikel
Wegen „hygienischer Bedenken“: 25-Jährige stiehlt Toiletten-Artikel aus Leipziger Imbiss
Nächster Artikel
Unbelehrbar: Arbeiter verletzten sich in Leipzig gleich zweimal mit Nagelpistole
Quelle: dpa

Leipzig. Damals hatte der Lieferfahrer angegeben, bei einer Tour von der Straße gedrängt und von fünf Männern misshandelt, ausgeraubt und mit Milch übergossen worden zu sein. Ein 34-Jähriger wurde von ihm konkret beschuldigt. Dies stellte sich nun als Lüge heraus.

Die Polizei kam dem 22-Jährigen unter anderem auf die Schliche, weil ein angeblich geraubter Schlüssel bei ihm in der Wohnung gefunden wurde. Bei dem „Überfall“ hatte der Mann nicht näher beschriebene Verletzungen erlitten. Gegen ihn wird nun wegen des Vortäuschens einer Straftat sowie falscher Verdächtigung ermittelt.

jca

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr