Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Weitere rechtsextreme Veranstaltung in Leipzig aufgelöst – Polizei stoppt Feier in Fabrikhalle
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Weitere rechtsextreme Veranstaltung in Leipzig aufgelöst – Polizei stoppt Feier in Fabrikhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 17.12.2012
In Leipzig ist am Samstagabend eine zweite rechtsextreme Veranstaltung von der Polizei aufgelöst worden. Quelle: André Kempner
Leipzig

In dem Gebäude im Stadtteil Großzschocher befanden sich demnach bis zu 60 Personen, der Veranstalter sei einschlägig als Teil der rechtsextremen Szene bekannt.

Beim Eintreffen der Polizei fand sie etwa 40 zum Teil stark alkoholisierte Personen in der Halle und weitere im unmittelbaren Umfeld vor. Die Beamten kontaktierten den Eigentümer des Gebäudes und untersagten daraufhin die Veranstaltung. Die Identitäten der Teilnehmer wurden festgestellt und schließlich Platzverweise gegen 54 von ihnen ausgesprochen. Die Fabrikhalle wurde schließlich von den Polizisten gesichert.

Nur wenige Stunden vorher hatten die Beamten am Sonnabend ein rechtsextremes Konzert in der Odermannstraße aufgelöst. Bei einer Band aus Thüringen waren Liedtexte mit volksverhetzendem Inhalt gefunden worden.

Die Kommentarfunktion steht für diesen Text bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am Samstagabend ein rechtsextremes Konzert in Leipzig aufgelöst. Wie die Behörde mitteilte, hatte die Gruppe „Ostfront“ aus Thüringen einen Auftritt in der Odermannstraße geplant und mit 50 Besuchern gerechnet.

16.12.2012

Quito/Leipzig. Eine Touristin aus Leipzig ist in Ecuador tödlich verunglückt. Wie das Umweltministerium des südamerikanischen Landes am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, fanden Bergungskräfte die Leiche der 34-Jährigen im Cotopaxi Nationalpark, 40 Kilometer südlich von der Hauptstadt Quito.

15.12.2012

[gallery:500-2039938093001-LVZ] Leipzig. Knapp eine Woche nach den Randalen bei einer Schneeballschlacht am Connewitzer Kreuz ist es im Leipziger Süden erneut zu Krawallen gekommen.

15.12.2012