Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weitere rechtsextreme Veranstaltung in Leipzig aufgelöst – Polizei stoppt Feier in Fabrikhalle

Weitere rechtsextreme Veranstaltung in Leipzig aufgelöst – Polizei stoppt Feier in Fabrikhalle

In Leipzig ist am Samstagabend eine zweite rechtsextreme Veranstaltung von der Polizei aufgelöst worden. Wie die Behörde am Montag mitteilte, habe sie gegen 20.30 Uhr von der Feier in einer alten Fabrikhalle in der Ernst-Meier-Straße erfahren.

Voriger Artikel
Polizei löst rechtsextremes Konzert in Leipzig auf – Durchsuchungen in der Odermannstraße
Nächster Artikel
Vermisster Leipziger aus Grünau ist wieder aufgetaucht

In Leipzig ist am Samstagabend eine zweite rechtsextreme Veranstaltung von der Polizei aufgelöst worden.

Quelle: André Kempner

Leipzig. In dem Gebäude im Stadtteil Großzschocher befanden sich demnach bis zu 60 Personen, der Veranstalter sei einschlägig als Teil der rechtsextremen Szene bekannt.

Beim Eintreffen der Polizei fand sie etwa 40 zum Teil stark alkoholisierte Personen in der Halle und weitere im unmittelbaren Umfeld vor. Die Beamten kontaktierten den Eigentümer des Gebäudes und untersagten daraufhin die Veranstaltung. Die Identitäten der Teilnehmer wurden festgestellt und schließlich Platzverweise gegen 54 von ihnen ausgesprochen. Die Fabrikhalle wurde schließlich von den Polizisten gesichert.

Nur wenige Stunden vorher hatten die Beamten am Sonnabend ein rechtsextremes Konzert in der Odermannstraße aufgelöst. Bei einer Band aus Thüringen waren Liedtexte mit volksverhetzendem Inhalt gefunden worden.

Die Kommentarfunktion steht für diesen Text bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr