Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Werbeplane an der „Alten Hauptpost“ zerstört – dahinter riesiges Graffiti direkt in der City

Werbeplane an der „Alten Hauptpost“ zerstört – dahinter riesiges Graffiti direkt in der City

Das große Werbeplakat an der „Alten Hauptpost“ am Georgiring wurde aller Wahrscheinlichkeit nach mutwillig zerstört. Obendrein kam hinter der Plane ein neues, gigantisches Graffiti zum Vorschein.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich – Fahrer und Kinder bei Unfall im Leipziger Südwesten schwer verletzt
Nächster Artikel
Fahrradunfall auf der Bernhard-Göring-Straße – Leipziger Polizei sucht Zeugen

An der "Alten Hauptpost" offenbarte die zerstörte Werbeplane ein riesiges Graffiti.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zwei Polizeibeamte bemerkten während ihrer Streife in der Nacht zum Donnerstag, dass die 50x20 Meter große Plane an den Seiten herunterhing.

Dabei lagen Teile der Plane auf Lichtstrahlern, die die Werbeanzeige beleuchten. Durch die Hitze der Strahler hatte das Plakat bereits angefangen zu qualmen. Die Beamten riefen die Feuerwehr, die die Brandgefahr beseitigte und die Plane sicherte.

Zu den genauen Hintergründen der Tat ist noch nichts bekannt. Die Polizei vermutet jedoch, dass die Plane zerstört wurde, um den Blick auf das Graffiti zu enthüllen. Witterungsbedingungen wie beispielsweise Wind als Schadensursache schließt die Polizei hingegen aus.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr