Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Werbeplane an der „Alten Hauptpost“ zerstört – dahinter riesiges Graffiti direkt in der City
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Werbeplane an der „Alten Hauptpost“ zerstört – dahinter riesiges Graffiti direkt in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 17.07.2015
An der "Alten Hauptpost" offenbarte die zerstörte Werbeplane ein riesiges Graffiti. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Zwei Polizeibeamte bemerkten während ihrer Streife in der Nacht zum Donnerstag, dass die 50x20 Meter große Plane an den Seiten herunterhing.

Dabei lagen Teile der Plane auf Lichtstrahlern, die die Werbeanzeige beleuchten. Durch die Hitze der Strahler hatte das Plakat bereits angefangen zu qualmen. Die Beamten riefen die Feuerwehr, die die Brandgefahr beseitigte und die Plane sicherte.

Zu den genauen Hintergründen der Tat ist noch nichts bekannt. Die Polizei vermutet jedoch, dass die Plane zerstört wurde, um den Blick auf das Graffiti zu enthüllen. Witterungsbedingungen wie beispielsweise Wind als Schadensursache schließt die Polizei hingegen aus.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 20 Uhr auf der Rippachtalstraße im Leipziger Südwesten. Ein 33 Jahre alter Fahrer verlor auf der Höhe der Georg-Ellrodt-Straße in Großzschocher die Kontrolle über sein Fahrzeug.

20.02.2014

Auf der Delitzscher Straße nahe der Leipziger Messe ist am Morgen gegen 9.40 Uhr eine Straßenbahn der Linie 16 mit einem Auto zusammengestoßen. Bahn und Auto waren stadtauswärts auf der Delitzscher Straße unterwegs.

20.02.2014

Noch immer plagt Juliane H. große Angst. "Ich gehe auch nicht mehr in den Keller hinunter", so die 28-jährige Altenpflegerin. Ein unschönes Erlebnis vom Buß- und Bettag des vorigen Jahres, als sie mit ihrem Lebenspartner im Wohnhaus einen Einbrecher auf frischer Tat ertappte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt, löste bei ihr ein Trauma aus.

19.02.2014
Anzeige