Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Werkzeug im Wert von 2500 Euro in Leipzig-Leutzsch gestohlen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Werkzeug im Wert von 2500 Euro in Leipzig-Leutzsch gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 16.06.2015
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag Werkzeug im Wert von rund 2500 Euro aus einem Firmenwagen in Leipzig-Leutzsch gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, parkte ein 38-jähriger Mitarbeiter des Unternehmens das Fahrzeug gegen 13 Uhr in der Straße An der Lehe schloss es an, um zu einer Baustelle zu gehen. Als er rund eineinhalb Stunden später zurückkehrte, bemerkte er einen Mann in der Nähe.

Bei der anschließenden Kontrolle sah der 38-Jährige, dass Seitentür und Kofferraum unverschlossen waren. Im Inneren fehlten fünf orangefarbene Koffer mit einer Stichsäge, einer Akkubohrmaschine, einem Akkuschrauber und zwei Glasnaglern. An den Türen waren laut Polizei keine Einbruchspuren erkennbar.

Die Beamten im Polizeirevier Südwest suchen nun nach möglichen Zeugen oder Hinweisgebern. Sie werden gebeten, sich auf der Wache in der Ratzelstraße 222 oder telefonisch unter (0341) 94 600 zu melden. (chg)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Die Gewalt beginnt nicht mit uns, sie beginnt bei euch“: In einem im Internet verbreiteten Bekennerbrief nennen die Krawallmacher vom 5. Juni in Leipzig ihre Motive und drohen mit weiteren Randalen. Die Ermittler der Soko „Johannapark“ halten das Schreiben für authentisch.

17.06.2015

Die ehemaligen Globuswerke in Plagwitz und weitere Objekte in Leipzig sind am Wochenende von der Polizei durchsucht worden. Nach Informationen von LVZ.de sind die Ermittler einer Gruppe von organisierten Baustellendieben auf der Spur.

16.06.2015

Nach mehreren Tritten gegen den Kopf musste das 17-jährige Opfer eines Raubüberfalls am frühen Samstagmorgen in ein Leipziger Krankenhaus eingeliefert werden. Der Jugendliche war zu Gast in Leipzig. Gegen 4.30 Uhr fragte er einen Unbekannten nach dem Weg.

15.06.2015
Anzeige