Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Feuer in Holzhausen - Brandserie im Leipziger Südosten reißt nicht ab

Wieder Feuer in Holzhausen - Brandserie im Leipziger Südosten reißt nicht ab

Leipzig. Die Brandserie im Leipziger Stadtteil Holzhausen nimmt kein Ende. Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte am Montag gegen 20.40 Uhr zu einem Gebäude in der Händelstraße gerufen, dort brannte der Fußboden.

Die Kollegen der Feuerwache Süd sowie der Freiwilligen Feuerwehren Holzhausen und Engelsdorf konnten die Flammen jedoch schnell löschen.

Der Täter hatte ersten Erkennissen zufolge im ersten Stock des unsanierten Einfamilienhauses einen mit Holzkohle gefüllten Karton angezündet. Das Feuer brannte ein etwa zwei Quadratmeter großes Loch in den Boden.

Erst in der vorangegangenen Nacht hatten Unbekannte hinter dem Zuckelhäuser Ring auf dem Gelände eines Gartenmarktes einen Holzstapel angezündet. Meterhoch waren die Flammen zu sehen. Rund eine Stunde benötigten die Brandschützer für die Löscharbeiten. Menschen wurden nicht verletzt. Auch drei Pferde auf einer benachbarten Koppel kamen ohne Schaden davon.

phpcf9814cf1f201503090924.jpg

Leipzig. Die Brandserie im Leipziger Stadtteil Holzhausen nimmt kein Ende. Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte am Montag gegen 20.40 Uhr zu einem Gebäude in der Händelstraße gerufen, dort brannte der Fußboden. Erst in der vorangegangenen Nacht hatten Unbekannte hinter dem Zuckelhäuser Ring auf dem Gelände eines Gartenmarktes einen Holzstapel angezündet.

Zur Bildergalerie

Möglicherweise fühlte sich der Brandstifter von Holzhausen durch einen Fernsehbeitrag animiert. Das MDR-Magazin „Kripo live“ berichtete am Sonntagabend über die Feuerserie am Rand von Leipzig. Dort stehen seit 2012 immer wieder Gebäude, Container oder Strohballen in Flammen. Zuletzt sorgten zwei Feuer auf einem Gnadenhof mit 150 getöteten Tieren für Schlagzeilen.

Die Polizei sieht zwischen den mittlerweile mehr als 30 größeren und kleineren Bränden im Leipziger Osten einen Zusammenhang. „Es könnte ein Täter sein“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt. Via „Kripo live“ startete er noch einmal einen Zeugenaufruf, sucht besonders Hinweise zu den beiden Bränden auf dem Gnadenhof am 25. Februar und am 3. März. Eine Befragung von Nachbarn habe noch nicht den Durchbruch gebracht. Für die beiden Feuer neben der Kelterei Bunge ist inzwischen durch die Kriminalpolizei erwiesen: Es handelt sich um Brandstiftung.

Matthias Roth / mabe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr