Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Feuer in Leipziger Kleingartensiedlungen – Laube komplett ausgebrannt

Wieder Feuer in Leipziger Kleingartensiedlungen – Laube komplett ausgebrannt

Leipzig. Die Leipziger Feuerwehr musste in der Nacht zu Mittwoch zu zwei Laubenbränden ausrücken. Die Brandschützer wurden am Abend gegen 22.45 Uhr zunächst in die Kleingartensiedlung „Alt Wiesengrund“ in Thekla gerufen.

Dort brannte eine massive Wohn- und Arbeitslaube.

Die Einsatzkräfte konnten nicht verhindern, dass das zehn mal vier Meter große Häuschen komplett ausbrennt. Auch das Vordach wurde durch die Hitzeentwicklung beschädigt.

Sechs Stunden später wurde die Feuerwehr erneut in eine Kleingartensparte gerufen. In den Friesengärten in der gleichnamigen Straße brannte gegen 5 Uhr eine weitere Laube. Die Flammen beschädigten das Dach des Gebäudes. Auf einem benachbarten Grundstück wurde ein weiterer kleiner Brandherd entdeckt, der jedoch keinen großen Schaden anrichtete.

Ob beide Feuer bewusst gelegt wurden, wird zur Zeit noch ermittelt. Einsatzkräfte suchten in der näheren Umgebung nach Hinweisen auf mögliche Täter, konnten jedoch nichts entdecken. Es ist bereits der zehnte Laubenbrand seit Jahresbeginn.

Wie Polizeisprecher Mario Weigelt gegenüber LVZ-Online erklärte, seien bei mehreren Bränden in Kleingartenvereinen Hinweise zu zwei sich auffällig verhaltenden Personen eingegangen. Diese sollen sich während der Löscharbeiten auf Nachbarlauben befunden haben beziehungsweise vor der Alarmierung der Einsatzkräfte in einem roten Opel davon gefahren sein.

Hinweise nimmt die Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 966 466 66 entgegen.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr