Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Razzia in Drogenszene: Spürhund findet Rauschgift an Leipziger Fernbusterminal
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Razzia in Drogenszene: Spürhund findet Rauschgift an Leipziger Fernbusterminal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 11.04.2018
 Mehr als 178 Gramm Drogen stellte die Polizei bei der jüngsten Razzia sicher. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Bei einer erneuten Razzia im Umfeld des Leipziger Hauptbahnhofes hat die Polizei insgesamt 178,1 Gramm Drogen beschlagnahmt. Wie Behördensprecher Uwe Voigt am Mittwoch mitteilte, war ein Großaufgebot unter Führung der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Bahnhof-Zentrum am Dienstag zwischen 16 und 22 Uhr an Szenetreffs im Bürgermeister-Müller-Park und am Schwanenteich im Einsatz. Die Beamten kontrollierten 59 Verdächtige und durchsuchten 46 Personen.

Dabei erschnüffelte Rauschgiftsuchhund „Max“ auch sehr persönliche Drogendepots: Zwei Männer hatten ihren Stoff in der Unterhose versteckt. Ein größeres Rauschgiftlager fand Spürhund „Cube“ im Bereich der Richard-Wagner-Treppe, wo Zivilkräfte zuvor mehrere verdächtige Araber ausgemacht hatten. Den größten Fund der Großkontrolle machte „Cube“ allerdings am neuen Fernbusterminal. Dort kontrollierten Einsatzkräfte drei verdächtige Nordafrikaner, wobei der Polizeihund 97,5 Gramm Rauschgift erschnüffelte. Weitere Polizeiaktionen fanden an der Spielothek „Fairplay“, an den Höfen am Brühl und in der Eisenbahnstraße statt.

Neun Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz leitete die Polizei ein. Zudem sprachen die Beamten 27 Platzverweise aus. So wurden an der Ostseite des Hauptbahnhofes sieben Leute aus dem Trinkermilieu kontrolliert und des Platzes verwiesen, die dort für Verunreinigungen gesorgt hatten. Außerdem fand die Polizei eine als vermisst gemeldete 15-Jährige sowie zwei Personen, die mit Haftbefehl gesucht wurden.

Von F. D.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Leipziger Rippachtalstraße erfasste eine 32-Jährige mit ihrem Auto einen Hund. Der Vierbeiner rannte in Richtung Siedlung Raiffeisenstraße davon.

10.04.2018

Nachdem ein Radler am Montag in Leipzig mit einem Schüler zusammenstieß und dabei stürzte, ging er auf den Jugendlichen los. Er bezichtigte ihn, den Unfall absichtlich verursacht zu haben. 

10.04.2018

Hunderttausende Anrufe soll die Integrierte Regionalleitstelle in Leipzig jährlich bearbeiten. Doch zur Annahme von Notrufen sind längst nicht alle Disponenten qualifiziert. Deshalb herrscht nun nach Angaben der Feuerwehrgewerkschaft Personalknappheit.

09.04.2018