Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Unfälle auf der Autobahn 14: Milchlaster kippt um – zwei Verletzte bei Leipzig

Wieder Unfälle auf der Autobahn 14: Milchlaster kippt um – zwei Verletzte bei Leipzig

Auf der Autobahn 14 in Richtung Magdeburg sind am frühen Donnerstagmorgen zwei Lastwagen verunglückt. Bereits gegen 2.40 Uhr kippte in Höhe Großweitzschen ein Milchlaster um.

Voriger Artikel
Kein versuchter Mord: milde siebeneinhalb Jahre Haft für Iraker
Nächster Artikel
Räuber auf Rad entreißt 69-Jähriger im Leipziger Zentrum die Handtasche

Symbolbild

Quelle: dpa

Leipzig. Rund drei Stunden später kam ein Lkw bei Leipzig von der Fahrbahn ab. Bereits am Dienstag hatte eine Unfallserie den Verkehr auf der A14 über Stunden lahm gelegt.

Der 44-jährige Fahrer des Milchtransporters kam mit dem Fahrzeug bei Großweitzschen nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer gesundheitliche Probleme. Der Sattelzug kam ins Kippen, landete im Straßengraben und auf dem angrenzenden Feld. Rund 36.000 Liter Milch ergossen sich zum Teil auf die Fahrbahn, 8000 Liter versickerten im Erdreich, teilte die Polizei mit.

Die Autobahn musste zunächst für eine Stunde halbseitig gesperrt werden, um die Bergung des Fahrzeugs in die Wege zu leiten. Gegen 6 Uhr wurde die A14 an der Unfallstelle für die Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Erst gegen neun Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Fahrer muss aus Sattelzug befreit werden

Zwei Verletzte gab es allerdings bei dem Lkw-Unfall, der sich gegen 4.50 Uhr ebenfalls in Richtung Magdeburg zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Ost und –Nordost ereignete. Dort kam ein Fahrer mit seinem Sattelzug ebenfalls von der Fahrbahn ab. Er fuhr den Lastwagen dabei nach rechts auf die Böschung.

Der Sattelzug kippte um, und die beiden Insassen mussten aus dem Fahrerhaus befreit werden. Fahrer und Beifahrer wurden dann im Krankenhaus behandelt. Die rechte Fahrspur musste über mehrere Stunden gesperrt werden, so die Polizei. Zur Unfallursache und Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.  

Schon am Dienstag hatte eine Unfallserie bei Mutzschen für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Am Mittwochmorgen geriet ein Fahrzeuggespann mit Pferdeanhänger ins Schleudern und kippte auf die Straße. Pferd und Fahrer blieben dabei unverletzt.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr