Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wilde Verfolgungsjagd durch Leipzig endet im Gleisbett: Polizei schnappt Verbrecherpärchen

Wilde Verfolgungsjagd durch Leipzig endet im Gleisbett: Polizei schnappt Verbrecherpärchen

Sie rasten auf ihrer Flucht über mehrere rote Ampeln und landeten am Ende im Gleisbett der Straßenbahn: Eine wilde Verfolgungsjagd durch Leipzig hat sich ein Verbrecherpärchen in der Nacht zum Montag mit der Polizei geliefert.

Voriger Artikel
Zwei Radfahrer in Leipzig lebensbedrohlich verletzt – Unfall in Mockau gibt Polizei Rätsel auf
Nächster Artikel
Brennende Autos in Leipzig-Leutzsch: Polizei geht von Brandanschlägen aus

Eine wilde Verfolgungsjagd durch Leipzig hat sich ein Verbrecherpärchen in der Nacht zum Montag mit der Polizei geliefert.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Mit einem gestohlenem Wagen und entwendeten Kennzeichen waren die beiden im Zentrum-Nord in eine Verkehrskontrolle geraten. Den Beamten zufolge standen sie unter starkem Drogeneinfluss.

Die Verfolgungsjagd begann gegen 2 Uhr in der Georg-Schumann-Straße. Statt auf Anweisung der Polizisten anzuhalten, gab der 26-Jährige am Steuer des Opel Corsas Gas. Die Ordnungshüter hefteten sich daraufhin an seine Fersen. „Der Verfolgte fuhr mit hoher Geschwindigkeit, teilweise auf der Gegenfahrbahn und über mehrere rote Ampeln“, sagte Paul Naruhn von der Polizeipressestelle am Dienstag.

In der Unterführung unter der Berliner Brücke fand die Fahrt schließlich ein jähes Ende. Mit voller Wucht raste der Wagen des 26-Jährigen und seiner 21-jährigen Freundin in ein Gleisbett, wo alle vier Reifen platzten. Die Felgen sowie die Ölwanne des Fahrzeugs wurden schwer beschädigt. Das Pärchen konnte daraufhin festgenommen werden.

Laut Polizei sind die beiden Leipziger wegen diversen Einbrüchen und Diebstählen bereits vorbestraft und als Drogenkonsumenten bekannt. „Sie gaben an, am Sonntagabend noch Heroin und Crystal genommen zu haben“, berichtete Naruhn. Die Staatsanwaltschaft ließ wegen Wiederholungsgefahr umgehend einen Haftbefehl gegen die beiden ergehen. Sie müssen sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr