Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wilde Verfolgungsjagd durch den Leipziger Westen endet mit Überschlag

Crash in Leipzig-Lindenau Wilde Verfolgungsjagd durch den Leipziger Westen endet mit Überschlag

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen im Stadtteil Lindenau wurden drei Personen verletzt. Zuvor hatte sich der Unfallwagen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei durch den Leipziger Westen geliefert.

Die Beamten verfolgten den Kleinwagen bis zum Unfallort. (Archivfoto)
 

Quelle: dpa-Zentralbild

Leipzig. Bei einer wilden Verfolgungsjagd durch den Leipziger Westen sind am Sonntagmorgen drei Personen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, wollten Kollegen um 8.39 Uhr einen auf der William-Zipperer-Straße im Stadtteil Altlindenau fahrenden Kleinwagen anhalten. Der Fahrer beschleunigte und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Auf Höhe der Friesenstraße touchierte das Fahrzeug ein Straßenschild, raste anschließend auf der Georg-Schwarz-Straße in stadtauswärtige Richtung weiter.

Auf der Merseburger Straße nahm die Verfolgungsjagd dann ein jähes Ende. An der Kreuzung zur Franz-Flemming-Straße überschlug sich der Kleinwagen, so der Behördensprecher. Das Fahrzeug landet im Straßengraben. Der Fahrer des Kleinwagens wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Insassen erlitten leichte Blessuren.

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten gehörte das angebrachte Kennzeichen nicht zum Auto. Zudem konnte dem Fahrer der Konsum von Betäubungsmitteln nachgewiesen werden, hieß es. Zur Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nichts bekannt. Die Kriminalpolizei hat weitere Ermittlungen übernommen.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr