Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wildschwein stirbt bei Verkehrsunfall in Leipzig-Leutzsch

Auf der Gustav-Esche-Straße Wildschwein stirbt bei Verkehrsunfall in Leipzig-Leutzsch

Beim Überqueren einer Straße im Stadtteil Leipzig-Leutzsch ist am Dienstagmorgen ein Wildschwein überfahren worden.

Wildschweine gibt es seit mindestens sechs Millionen Jahren in europäischen Wäldern.

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Borstentier ist am Dienstagmorgen im Leipziger Westen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Laut Polizei wollte das Wildschwein gegen 6.30 Uhr im Stadtteil Leutzsch die Gustav-Esche-Straße knapp 100 Meter vor der Straße Am Ritterschlösschen überqueren.

Ein 33-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Auch eine knapp dahinter fahrende 62-Jährige konnte nicht mehr bremsen und überrollte ebenfalls das Tier.

Während das Wildschwein noch an der Unfallstelle starb, blieben beide Autofahrer unverletzt. An ihren Pkws entstand ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro. Hinzugerufene Polizeibeamte räumten den Paarhufer letztlich von der Straße und verständigen den zuständigen Revierförster.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr