Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Wohnhaus in Leipziger Eisenbahnstraße brennt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Wohnhaus in Leipziger Eisenbahnstraße brennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 03.01.2019
Ein Brand in der Eisenbahnstraße hat erneut für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Quelle: Daniel Müller (Privat)
Leipzig

In der obersten Etage eines Wohnhauses am zentrumsnahen Ende der Leipziger Eisenbahnstraße ist am Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Kurz nach 21.30 Uhr wurden die Flammen bei der Feuerwehr gemeldet, so ein Sprecher der Rettungsleitstelle.

Im Schlafzimmer eines Wohnhauses in der Eisenbahnstraße ist am 2. Januar 2019 ein Feuer ausgebrochen.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer, das seinen Ursprung im Schlafzimmer der Wohnung hatte, nach einer halben Stunde unter Kontrolle und konnten die Flammen nach einer Stunde löschen. Dafür wurde die Eisenbahnstraße für anderthalb Stunden komplett gesperrt.

Wegen des starken Rauchs wurde das Haus evakuiert. Personen verletzten sich ersten Angaben zufolge nicht. Die Aufräumarbeiten dauerten bis spät in die Nacht an. Die Ursache für den Brand ist noch nicht bekannt. In den vergangenen Wochen musste die Feuerwehr immer wieder in den Leipziger Osten ausrücken, weil Unbekannte Brände in Treppenhäusern gelegt hatten.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Wohnungsdurchsuchung in Lindenau hat die Polizei Ermittlungen gegen eine Leipzigerin aufgenommen. Die Frau wird verdächtigt, an einem Einbruch in einem Fahrradgeschäft am Silvestermorgen beteiligt gewesen zu sein.

02.01.2019

In der Nacht zum Mittwoch haben zwei Männer versucht, Keller in Leipzig-Stötteritz auszuräumen. Passanten meldeten den Einbruch, sodass die Diebe nicht weit kamen.

02.01.2019

Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow hat sich erschrocken über die Professionalität des Angriffs auf das Bundesgericht in Leipzig gezeigt. Die Täter waren offenbar gut vorbereitet.

03.01.2019