Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Wohnungsbrand in Leipzig-Gohlis von vierjährigem Jungen ausgelöst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Wohnungsbrand in Leipzig-Gohlis von vierjährigem Jungen ausgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 18.06.2013
Der Brand in einem Gohliser Wohnhaus am Montagmorgen ist von einem vierjährigen Jungen ausgelöst worden. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Dabei zündete er einen Pappkarton an. Zwei Feuerwehrleute erlitten bei der Rettung der Bewohner Brandverletzungen ersten und zweiten Grades. Die Bewohner blieben unverletzt.

Gegen 6.50 Uhr habe es in einer Wohnung in der zweiten Etage des Mehrfamilienhauses im Stadtteil Gohlis gebrannt, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Fünf Bewohner des Hauses mussten durch Feuerwehrleute vor den Flammen gerettet werden.

Die meisten Hausbewohner schafften ohne Hilfe die Flucht vor den Flammen. Darunter befand sich auch der Hausmeister des Hauses, der in der ersten Etage wohnt. Er teilte den Feuerwehrleuten mit, dass er im Treppenhaus Geschrei wahrgenommen habe. Daraufhin kam es zu der Rettungsaktion. Gegen 7.15 Uhr war der Brand gelöscht.

dtb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Stadtteilen Probstheida und Schönefeld sind in den vergangenen Tagen mehrere Autos stark beschädigt worden. Unbekannte Täter zerkratzten in Probstheida auf dem Gelände eines Autohauses neun Fahrzeuge.

18.06.2013

Prügelei mit schlimmen Folgen: Nach Polizeiangaben ist in der Leipziger Innenstadt in der Nacht zum Montag ein 44-jähriger Mann bei einer Schlägerei schwer verletzt worden.

17.06.2013

Ein 20 Jahre alter Gast der Moritzbastei hatte sich in der Nacht zum Montag nicht im Griff. Nach Angaben der Polizei verletzte der Besucher zunächst gegen 3.10 Uhr einen gleichaltrigen Mann an der Nase.

17.07.2015
Anzeige