Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohnungsbrand in Leipzig wegen überkochender Milch

Verhängnisvoller Einkauf Wohnungsbrand in Leipzig wegen überkochender Milch

Weil ein 24-Jähriger während des Kochens noch schnell etwas Besorgen wollte, verließ er seine Wohnung und ging einkaufen. Das Problem: Er hatte den Herd nicht ausgeschaltet.

Im Zentrum-Süd ist es am Dienstag zu einem Wohnungsbrand gekommen, die Feuerwehr musste um 15.55 Uhr in die Riemannstraße ausrücken (Symbolbild).

Quelle: dpa

Leipzig. Im Zentrum-Süd ist es am Dienstag zu einem Wohnungsbrand gekommen, die Feuerwehr musste um 15.55 Uhr in die Riemannstraße ausrücken. Ein 24-Jähriger war eigentlich gerade beim Kochen, wollte aber noch schnell etwas Einkaufen gehen. Als er das Haus verließ, vergaß er laut Polizei allerdings, den Herd auszuschalten. Während er weg war, erhitzte sich die Milch, die noch auf dem eingeschalteten Herd stand, so stark, dass es zu brennen begann. Als der 24-Jährige nach dem Einkaufen nach Hause kam, rief er die Feuerwehr. Diese löschte die Flammen, lüftete anschließend und gab die Wohnung danach wieder frei.

Dunstabzugshaube, Toaster, Kabel, der Herd und ein Teil der Türzarge wurden durch die Flammen beschädigt, die neun im Haus anwesenden Bewohner blieben aber unverletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

luc

Leipzig, Riemannstraße 51.33102 12.375144
Leipzig, Riemannstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr