Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Wohnungsdurchsuchung in Leipzig-Altlindenau – Polizei nimmt Händler von Raubkopien fest
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Wohnungsdurchsuchung in Leipzig-Altlindenau – Polizei nimmt Händler von Raubkopien fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 24.02.2012
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Mieter soll auf mindestens sechs Internetplattformen illegal Filme und Computerspiele angeboten haben.

In der Funktion eines sogenannten „Uploaders“ soll der verdächtige Leipziger den Mitgliedern der geschlossenen Tauschbörsen eine große Menge Datenmaterial bereitgestellt haben. Laut Polizei habe der junge Mann sich dafür eigens einen Internetserver angeschafft. Der Datenumfang soll sich auf etwa 100 Terabyte belaufen. Zum Vergleich: 100 Terabyte entsprechen 400 Laptops mit einem durchschnittlichen Festplattenspeicher von jeweils 250 Gigabyte.

Zu den illegalen Angeboten des Verdächtigen zählten aktuelle Kinofilme, aber auch Konsolenspiele, hunderte Musikdateien und aktuelle Software. Um weitere Beweise zu sichern, beschlagnahmten die Beamten am Donnerstagmorgen den Computer des Mannes. Außerdem wurde die Sicherstellung des im Ausland betriebenen Internetservers angewiesen, der nun nicht mehr erreichbar sein soll.

Ausgangspunkt des Verfahrens war ein Strafantrag der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU). Der Antrag richtete sich gegen die Verantwortlichen der damals zweitgrößten illegalen Tauschbörse für den deutschsprachigen Raum. Bei dem nun Festgenommenen besteht der Verdacht, er habe für den regelmäßigen Raubkopien-Nachschub in dieser illegalen Bezahltauschbörse gesorgt.

Zu weiteren fünf Tauschbörsen, für die der 26-Jährige illegale Kopien urheberrechtlich geschützter Werke bereitgehalten haben soll, laufen aktuell Ermittlungen. Nach Polizeiangaben bedienen diese Angebote derzeit 175.000 Nutzer mit 25.000 illegalen Spielen, Fernsehserien und Spielfilmen.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1467530410001-LVZ] Leipzig. Der nach dem Hausbrand im Leipziger Stadtteil Schönau entdeckte tote 62 Jahre alte Heinz S. hat sich erschossen. „Es spricht alles dafür, dass er sich selbst umgebracht hat“, sagte Ricardo Schulz, Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig.

24.02.2012

Ein mit einem grauen Schal maskierter Unbekannter hat am Donnerstagabend einen Laden in der Zittauer Straße (Leipzig-Abtnaundorf) überfallen. Wie das Lagezentrum der Polizei auf Nachfrage von LVZ-Online mitteilte, bedrohte der Mann gegen 18 Uhr die Verkäuferin mit einem Messer und erbeutete eine geringe dreistellige Summe Bargeld.

23.02.2012

Der Ladendetektiv eines Baumarktes in Leipzig-Plagwitz hat am Mittwoch den Diebstahl zweier Mess-Werkzeuge verhindert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollte ein 29-Jähriger gegen Mittag das Geschäft in der Gießerstraße mit den Kreuzlinien-Lasern im Wert von 260 Euro verlassen, ohne zu bezahlen.

23.02.2012
Anzeige