Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zigarettenautomat in Leipzig gesprengt – Passanten bedienen sich

Dreiste Aktion Zigarettenautomat in Leipzig gesprengt – Passanten bedienen sich

Sie machten sich die Taschen voll – und damit strafbar: Nachdem ein Zigarettenautomat in Leipzig gesprengt wurde, sammelten Passanten die herumliegenden Päckchen ein. Als die Polizei eintraf, war von Tätern und Tabak keine Spur mehr.

Passanten sammelten herumliegende Zigarettenschachteln einfach ein (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Dreiste Passanten sollen sich in Schönefeld-Abtnaundorf am Inhalt eines Zigarettenautomaten bedient haben, nachdem dieser von Unbekannten gesprengt wurde. Mehrere Täter hatten das Gerät in der Paul-Heyse-Straße am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 21.45 Uhr mit Pyrotechnik zerstört, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die herumliegenden Zigarettenschachteln sammelten daraufhin Passanten ein und steckten sie sich in die Taschen. Das hätten Zeugen berichtet, so ein Polizeisprecher gegenüber LVZ.de.

Als die Beamten eintrafen, war von Tätern und Tabak keine Spur mehr. Auch die Zigarettensammler waren über alle Berge – sie machten sich streng genommen ebenfalls strafbar. Es stehe der Verdacht der Fundunterschlagung im Raum, so der Sprecher. Der entstandene Schaden ist nicht bekannt.

Von nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr