Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zigarettenautomaten in Leipzig und Leisnig gesprengt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zigarettenautomaten in Leipzig und Leisnig gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 18.01.2016
Blick auf den gesprengten Automaten in Leisnig. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Leipzig

Unbekannte haben in Leipzig und Leisnig (Mittelsachsen) Zigarettenautomaten gesprengt. Nach ersten Erkenntnissen wurde in Leipzig dazu Pyrotechnik benutzt, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Die Diebe stahlen Bargeld und Zigaretten. Die genaue Schadenshöhe konnte zunächst nicht beziffert werden. Die Tat hat sich offensichtlich am Wochenende ereignet, der genaue Zeitpunkt muss allerdings noch ermittelt werden.

In Leisnig wurde der Automat in der Polkenberger Dorfstraße in der Nacht zum Montag durch die Explosion beschädigt. Teile des Automaten lagen in einem Umkreis von circa fünf Metern verstreut. Die Geldkassette fehlte. Zu den Tätern gab es jeweils noch keine Erkenntnisse.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handelt es sich bei der am Sonnabend im Cospudener See gefundenen Leiche um den gesuchten Mörder Hermann Haase? Diese und weitere Fragen soll die Obduktion beantworten.

18.01.2016

Es erinnert an die schlimmen Ereignisse von Köln: Arabischstämmige Männer tanzen in der Silvesternacht mitten in Leipzig mehrere Mädchen an. Ein Zeuge wählt den Notruf 110, niemand geht ran. Die Täter stehlen Portemonnaie und Handy, ziehen weiter. Es war nicht der einzige Vorfall mit Antänzern in dieser Silvesternacht, wie Recherchen der LVZ zeigen.

20.01.2016

Die Fahndung nach dem Mörder vom Reiterhof in Leipzig-Knauthain ist allem Anschein nach beendet. Bei dem am Sonnabend aus dem Cospudener See geborgenen Toten handelt es sich nach LVZ-Informationen mit großer Wahrscheinlichkeit um den gesuchten Hermann Haase (50).

17.01.2016
Anzeige