Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zöllner-Denkmal: Leipziger Polizei startet erneut Zeugenaufruf

Entwendete Chorknaben Zöllner-Denkmal: Leipziger Polizei startet erneut Zeugenaufruf

Anfang Dezember hatten Unbekannte das Zöllner-Denkmal im Rosental verwüstet und vier metallene Figuren entwendet. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun erneut in dem Fall um Hinweise.

Drei Chorknaben des Zöllner-Denkmals wurden Anfang Dezember gestohlen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Polizei ruft die Bevölkerung erneut zur Mithilfe im Fall des verwüsteten Zöllner-Denkmals im Rosental auf. In der Zeit vom 3. Dezember um 17 Uhr bis zum 4. Dezember um 14.15 Uhr hatten Diebe vier Figuren des Denkmals – zwei aus Gusseisen, eine aus Bronze – abgerissen und gestohlen. Die entwendeten Chorknaben wiegen insgesamt rund 200 Kilogramm. Der Schaden liegt laut Kulturamt bei rund 20.000 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass auf Grund des Gewichts der Figuren die Diebe ein Fahrzeug dabei gehabt haben müssen. Die Beamten suchen weiter nach den Tätern und bitten um Mithilfe:

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu den Tätern und zum Tatfahrzeug geben? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 – 21, Telefon 0341/7105-0 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

luc

51.349985 12.361783
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr