Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zöllner finden in Leipzig geschmuggelte Echsen in Lautsprecherbox

Flughafen Zöllner finden in Leipzig geschmuggelte Echsen in Lautsprecherbox

Schmuggler haben zwei Binden-Warane in Socken gesteckt und dann in Lautsprecherboxen versteckt. Die verbotene Fracht fand in Leipzig ihr Ende.

Der Binden-Waran wurde geschmuggelt.

Quelle: Zoll

Leipzig. Der Zoll hat am Flughafen Leipzig/Halle zwei lebendige geschmuggelte Echsen in einer Lautsprecherbox entdeckt. Das von den Philippinen kommende Paket sei beim Röntgen als verdächtig aufgefallen, teilte das Hauptzollamt Dresden am Donnerstag mit.

Die Beamten schraubten am Mittwochmorgen die Lautsprecherbox auf - und fanden darin zwei verknotete Socken, die sich plötzlich bewegten. Hervor kamen die beiden kleinen Echsen. Die Binden-Warane (Varanus Salvator) seien durch das Washingtoner Artenschutzabkommen besonders geschützt. Die Echsen wurden in die Universitätstierklinik Leipzig gebracht.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr