Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zufallsfund: Leipziger Polizei stellt Jugendlichen mit 220 Gramm Gras in Grünau

Zufallsfund: Leipziger Polizei stellt Jugendlichen mit 220 Gramm Gras in Grünau

Die Leipziger Polizei konnte am Donnerstagabend bei einer zufälligen Durchsuchung 220 Gramm Marihuana sicherstellen, teilte die Behörde am Freitag mit. Die Beamten wurden von Anwohnern gegen 18 Uhr nach Grünau gerufen, als Jugendliche vor einem Jugendclub mit Feuerwerkskörpern hantierten.

Voriger Artikel
Toter aus dem Elsterbecken ist ein junger Leipziger - Polizei steht vor neuen Rätseln
Nächster Artikel
Brand in der Leipziger Georg-Schumann-Straße - Fahrbahn zeitweise gesperrt

Marihuana-Fund: Der Leipziger Polizei ist ein Jugendlicher aus Grünau mit 220 Gramm der Droge ins Netz gegangen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Beim Betreten der Freizeiteinrichtung im Miltitzer Weg fiel den Polizisten ein Rucksack auf, aus dem ein charakteristischer Geruch strömte. Als die Beamten das Gepäckstück durchsuchten, wollte der Besitzer noch rasch eine Einkaufstüte daraus verschwinden lassen. Wie sich herausstellte, befanden sich in dieser 100 Gramm Marijuana.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei weitere 120 Gramm der Droge. Der junge Leipziger muss sich nun wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.  

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr