Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zugbegleiter findet Tasche mit fünf Kilo Heroin

Zugbegleiter findet Tasche mit fünf Kilo Heroin

Ein Tasche mit fünf Kilogramm Heroin hat ein Zugbegleiter im ICE von Frankfurt nach Leipzig gefunden. Der schwarze Rucksack habe längere Zeit herrenlos in einem Zugabteil gestanden, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Weimar. Nachdem der Bahnmitarbeiter am Sonntag unter den Zuggästen zunächst keinen Besitzer ausfindig machen konnte, alarmierte er die Polizei, die den Rucksack am Bahnhof in Weimar übernahm. In der Tasche fanden die Beamten fünf Kilogramm Heroin. Laut Staatsanwaltschaft Erfurt ist es rund 150 000 Euro wert.

Dank Hinweisen der Mitfahrer konnten im Zug später die Besitzer der Tasche ausfindig gemacht werden: Zwei Algerier im Alter von 27 und 28 Jahren, die in einem anderen Abteil gesessen hatten. Sie hatten die Drogen mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Belgien geholt. Warum sie die Tasche unbeaufsichtigt ließen, blieb unklar.

Die beiden Männer wurden beim Aussteigen in Leipzig festgenommen. Inzwischen hat das Amtsgericht Erfurt Haftbefehl erlassen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft droht ihnen bei einer Verurteilung eine Haftstrafe zwischen einem und fünfzehn Jahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr