Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Autofahrer flüchten in Leipzig vor der Polizei - Verfolgungsjagd erfolgreich

Zwei Autofahrer flüchten in Leipzig vor der Polizei - Verfolgungsjagd erfolgreich

Am Wochenende sind zwei Autofahrer bei Verkehrskontrollen in Leipzig vor der Polizei geflüchtet. Die Beamten konnten die Personen in beiden Fällen stellen. Dabei stießen sie auf einen per Haftbefehl gesuchten Mann und eine Frau, die Drogen genommen hatte.

Voriger Artikel
Schwerer Verkehrsunfall in Radefeld bei Leipzig - S1 wird für Stunden gesperrt
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen zwei Autos in Leipzig – ein Fahrzeug wird in Connewitz aufs Dach gestellt

Zwei Autofahrer sind am Wochenende vor Kontrollen der Polizei geflüchtet. (Bild: dpa)

Quelle: dpa

Leipzig. Am Sonntag nahm die Polizei im Stadtteil Reudnitz-Thonberg nach einer Verfolgungsfahrt einen Mann fest. Der 32-Jährige hatte sich gegen 11 Uhr mit seinem Quad einer Kontrolle entzogen und lenkte das Fahrzeug in der Judith-Auer-Straße auf einen unbefestigten Parkplatz. Dort streifte er ein abgestelltes Auto und setzte seine Flucht in Richtung Riebeckstraße fort. Bei einem Fahrmanöver auf dem Gehweg fiel der Mann von seinem Quad. Die Polizei fasste ihn anschließend bei dem Versuch, zu Fuß zu entkommen.

Bei der Kontrolle des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass das Quad Ende November aus der Leipziger Sternwartenstraße gestohlen worden war. Der Mann besaß keine gültige Fahrerlaubnis und wurde außerdem wegen Betrugs per Haftbefehl gesucht.

In der Nacht zum Montag entzog sich eine Frau ebenfalls der Kontrolle der Polizei. Die Beamten verfolgten den Wagen, nachdem die Fahrerin gegen 1 Uhr eine rote Ampel in Leipzig-Lindenau missachtet hatte. Die 25-Jährige fuhr stadteinwärts und ignorierte dabei mehrmals die Vorfahrt und die Aufforderungen der Beamten anzuhalten. An der Kreuzung Ranstädter Steinweg/ Leibnizstraße versuchten die Einsatzkräfte, das Auto durch eine Straßensperre zu stoppen. Doch die Fahrerin durchbrach die Sperre und rammte dabei einen Polizeiwagen.

In der Brandenburger Straße konnte die Polizei die Frau dann anhalten. Die Fahrerin und ihre Begleitung sind als Konsumenten von Drogen bekannt. Ein Betäubungsmittel-Test fiel bei der 25-Jährigen positiv aus. Außerdem fanden die Beamten im Fahrzeug drogenähnliche Substanzen. Die Kennzeichen des Autos waren gestohlen.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr