Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Autos in Leipzig angezündet – Audi geht am Bruno-Plache-Stadion in Flammen auf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zwei Autos in Leipzig angezündet – Audi geht am Bruno-Plache-Stadion in Flammen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 26.07.2013
Gleich zwei Autos sind in der Nacht zum Freitag in Leipzg in Flammen aufgegangen (Archovfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Es entstanden mehr als 10.000 Euro Schaden. Die Ermittler prüfen nun, ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Taten gibt.

Es war gegen 23.45 Uhr am Donnerstagabend, als gegenüber dem Bruno-Plache-Stadion ein Audi A4 lichterloh in Flammen stand. Ein 51-jähriger Autofahrer bemerkte den Brand, als er auf der Connewitzer Straße unterwegs war. Die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug komplett zerstört wurde.

Feuer im Innenraum des Wagens gelegt

„Eine Scheibe des Fahrzeugs wurde vermutlich eingeworfen und das Feuer im Innenraum gelegt“, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn gegenüber LVZ-Online. Der 24-jährige Besitzer meldete sich rund zwei Stunden später bei der Polizei, weil er seinen Wagen nicht mehr auffinden konnte. Die Beamten hatten das ausgebrannte Fahrzeug zur Spurensicherung abgeschleppt.

Gegen zwei Uhr wurden die Einsatzkräfte wegen eines weiteren Autobrandes nach Paunsdorf gerufen. Unbekannte hatten hier einen Opel Agila auf der Straße Zum Wäldchen, Ecke Schlehenweg, angezündet. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr-Wache Ost konnten auch hier das Ausbrennen des Fahrzeugs nicht verhindern. Dem 43-jährigen Halter entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Die Kripo ermittelt. Von den Tätern fehlt laut Polizei bislang aber jede Spur.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle hat der Leipziger Daniel S. binnen eines Vierteljahres verursacht. Das Amtsgericht verurteilte ihn wegen zweifacher fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 130 Tagessätzen à 30 Euro und drei Monaten Fahrverbot.

25.07.2013

Der Tod des zweijährigen Kindes einer drogenabhängigen Mutter in Leipzig-Gohlis hätte verhindert werden können. Zu diesem Schluss kommt die Staatsanwaltschaft im Ergebnis ihrer Ermittlungen.

17.07.2015

Bei einem Auffahrunfall auf der A 14 nahe der Ausfahrt Kleinpösna sind am Donnerstagmorgen gegen acht Uhr zwei Personen leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 29-jährige Autofahrerin das Stauende vor einer Baustelle zu spät bemerkt und war auf den vor ihr fahrenden Wagen eines 58-Jährigen aufgefahren.

25.07.2013
Anzeige