Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Männer überfallen Lieferanten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zwei Männer überfallen Lieferanten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 23.09.2016
Ein 50-Jähriger wurde am Donnerstagabend überfallen und ausgeraubt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Zwei unbekannte Männer haben einen 50-Jährigen am Donnerstagabend überfallen und ausgeraubt. Nach Angaben der Polizei war der Mann als Lieferant eines Großhandelsunternehmens auf der Eisenbahnstraße in Neustadt-Neuschönefeld unterwegs, als einer der beiden Täter ihn von hinten angriff und in den Schwitzkasten nahm. Der andere Täter versetzte ihm einen Schlag gegen die Brust und drohte mit einem Messer. Sie entrissen dem Mann einen Brustbeutel, in dem sich ein vierstelliger Geldbetrag befand. Der Mann erlitt leichte Verletzungen am Arm und der Brust sowie eine kleine Schnittwunde an der Wange. Die beiden Täter konnten flüchten.

Der Angegriffene konnte der Polizei nur einen der beiden Täter beschreiben. Er soll etwa 1,65 Meter groß sein und eine sportliche Figur haben. Er trug eine blaue Jeans, ein blaues Jeanshemd mit kurzen Ärmeln und ein Basecap. Besonders auffällig sei ein in Zick-Zack-Form geschnittener Bart. Das Alter des Mannes wird auf 20 bis 25 geschätzt. Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Leipzig unter der Nummer (0341) 96 64 66 66 melden.

koku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jugendliche haben in Grünau einen 24-Jährigen angegriffen. Sie gingen mit Schlagring und Messer auf den Mann los. Gegen sie wurde Haftbefehl wegen Raub und gefährlicher Köperverletzung erlassen.

23.09.2016

Unter starken Sicherheitsvorkehrungen ging am Freitag am Amtsgericht der Prozess um den Angriff auf den Polizeiposten in der Eisenbahnstraße zu Ende. Der als Rädelsführer geltende Arbeitslose Patrick S. (23) muss für ein Jahr und zehn Monate hinter Gitter.

23.09.2016

Der Gefahrengutzug der Leipziger Feuerwehr ist am Donnerstagabend zum Bahnhof Engelsdorf ausgerückt. Dort war bei einem abgestellten Kesselwaggon der Austritt einer Flüssigkeit bemerkt worden. Laut Dokumenten hatte der Waggon Phosphor geladen.

22.09.2016