Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Zwei Menschen bei Unfällen in Leipzig schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Zwei Menschen bei Unfällen in Leipzig schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 09.06.2015
Die verletzte Fahrradfahrerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bei Unfällen in Leipzig sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 50-Jähriger am Montag gegen 18 Uhr auf der Schönauer Straße stadtauswärts. Beim Abbiegen erfasste er eine 72 Jahre alte Radfahrerin, die auf dem Radweg der Rippachtalstraße in Großzschocher unterwegs war. Sie stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Bereits am Samstag war eine 68-jährige Fußgängerin an der Haltestelle Torgauer Platz in Leipzig-Volkmarsdorf von einer Straßenbahn angefahren und an Kopf und Oberkörper verletzt worden. Zu diesem Fall sucht die Polizei nun Zeugen.

Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, meldet sich bitte bei der Verkehrspolizei Leipzig in der Schongauerstraße 13 oder telefonisch unter der Nummer (0341) 25 52 847. 

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Polizei reagiert auf die schweren Ausschreitungen am Freitagabend in der Innenstadt und richtet eine Sonderkommission mit elf Personen unter dem Namen „Johannapark“ ein.

09.06.2015

Erneute Rauchschwaden über der alten Heeresbäckerei haben am Dienstagmittag für Aufregung im Leipziger Norden gesorgt. Eine weitere Brandstiftung konnte aber schnell ausgeschlossen werden.

09.06.2015

Bei Verdi in Leipzig ging am Dienstagmorgen ein Brief mit weißem Pulver ein. Doch statt die Feuerwehr zu rufen, fuhren die alarmierten Polizisten mit dem möglicherweise hochgefährlichen Stoff zum Revier – und lösten so einen doppelten Gift-Alarm aus.

09.06.2015
Anzeige